LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in Studien & UmfragenLesedauer: 2 Minuten

Portal Weltsparen Raisin wandelt Robo-Advisor zur digitalen Vermögensverwaltung

Kim Felix Fomm, Investmentchef bei Raisin
Kim Felix Fomm, Investmentchef bei Raisin: „Unsere Anleger haben sich geeignete Empfehlungen und Hilfe bei der Auswahl des passenden Risikoprofils gewünscht.” | Foto: Lukas Schramm

Das Fintech Raisin wandelt sein Investment-Angebot. Der Robo-Advisor Weltsparen ist ab sofort eine digitale Vermögensverwaltung. Verwahrung und Verwaltung übernimmt die gruppeneigene Raisin Bank mit Sitz in Frankfurt am Main. Bestandskunden können zu einem späteren Zeitpunkt ohne eigenen Aufwand zum neuen Produkt wechseln, schreibt Raisin in einer Mitteilung.

Mit der digitalen Vermögensverwaltung will Raisin eine stärkere Verbindung zwischen Spar- und Anlageprodukten schaffen. Die Kosten der digitalen Vermögensverwaltung liegen bei 0,46 Prozent.

„Unsere Anleger haben sich geeignete Empfehlungen und Hilfe bei der Auswahl des passenden Risikoprofils gewünscht. Mit dem neuen Produkt gehen wir auf diese Bedürfnisse ein und werden auch künftig unser Angebot weiter ausbauen“, sagt Kim Felix Fomm, Investmentchef bei Raisin.

Neue Funktionen richten sich an weniger erfahrene Anleger 

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Die digitale Vermögensverwaltung ermöglicht kundenindividuelle Anlageempfehlungen. Dabei werden aufgrund von Risikobereitschaft, Anlagehorizont und der persönlichen finanziellen Situation geeignete Risikoklassen vorgeschlagen. Insofern richtet sich der Ansatz von Raisin an weniger erfahrene Anleger.

In der digitalen Vermögensverwaltung können Kunden schneller Produkte abschließen und in wenigen Schritten ein Portfolio zusammenstellen. Das Angebot der Investmentprodukte soll außerdem leichter erweiterbar sein. Weitere Funktionen sind regelmäßiges Rebalancing, Fondsmonitoring und eine Übersicht neuer Produkte.

Upvest stellt als Partner der Raisin Bank die für die Umgestaltung des Produktangebots erforderliche Investment-API-Infrastruktur bereit. Raisin arbeitet nach eigenen Angaben mit rund 400 Banken und Finanzdienstleistern aus mehr als 30 Ländern zusammen und hat über 800.000 Direktkunden. Hinter Raisin stehen bekannte internationale Investoren aus der Finanzbranche – wie die Deutsche Bank oder Goldman Sachs. 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen