Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Rally in China

Milliardäre dank Kräuter-Medizin und Hightech-Brillen

//

Xiao ist Chairman von Shenzhen Fenda Technology, einem Unterhaltungselektronik-Konzern. Der Unternehmer kommt auf ein Nettovermögen von mehr als 1 Milliarde Dollar, nachdem die Titel seiner Firma auf ein Allzeithoch geschnellt waren. Auch Ruan, Besitzer der drittgrößten börsennotierten Apothekenkette des Landes, hat mehr als 1 Milliarde Dollar.

Grundlage für die Angaben ist der Bloomberg Billionaires Index. Er bildet die weltweit reichsten Personen ab. Der Index basiert auf Veränderungen am Markt und in der Wirtschaft insgesamt sowie auf der Berichterstattung von Bloomberg News. Das jeweilige Vermögen der Personen wird geschäftstäglich um 23.30 Uhr deutscher Zeit aktualisiert. Das Ranking nutzt dabei den US-Dollar als Maßstab.

Der Shenzhen Stock Exchange Composite Index, der die Aktien an der kleineren der beiden chinesischen Börsen abbildet, ist in diesem Jahr um 6,9 Prozent geklettert. Fenda Technology kommt seit dem 1. Januar auf ein Plus von 47 Prozent, während es für Ruans Hongxiang Yixintang Pharmaceutical im selben Zeitraum um 15,9 Prozent nach oben ging.

„Das Investorenvertrauen mit Blick auf den chinesischen Markt hat sich verbessert”, sagt Wang Weijun von Zheshang Securities Co. in Schanghai. „Das hat zu einer verbesserten Liquidität an der Shenzhen Stock Exchange geführt.”

Xiao, 52, kontrolliert mit 52 Prozent mehr als die Hälfte von Fenda Technology zusammen mit Frau und Tochter, zeigen Mitteilungen an die Börse. Die Beteiligung steht hinter einem Großteil seines Vermögens.

„Auf einer Reichen-Rangliste aufzutauchen, reflektiert nur das Vermögen auf dem Papier”, erklärte ein Vertreter von Fenda Technologies auf Nachfrage von Bloomberg News, der den Milliardär als „sparsam” beschrieb. „Seine Mission ist es, das Geschäft gut voranzutreiben.”

Im Februar 2014 hatte Fenda Technologie eine 20-Prozent-Beteiligung an Alto Tech aus Peking bekanntgegeben. Die Firma stellt Cool Glass ONE her - ein Produkt, das an Google Glass von Google erinnert, wie auf der Webseite des Unternehmens zu erkennen ist. Dabei handelt es sich jeweils um eine Art Hightech-Brille.

„Die Rally am Gesamtmarkt hat den Technologieaktien geholfen, die in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres stark gesunken waren”, sagt Kyle Qin von First Shanghai Securities. „Dieser Aufschwung bei den Technologie-Titeln war durchaus erwartet worden.”

Ruan, 50, und seine Frau kontrollieren ebenfalls rund 52 Prozent an Hongxiang Yixintang Pharmaceutical. Das belegen Pflichtmitteilungen. Das Unternehmen wollte keinen Kommentar zur Reichen-Rangliste abgeben.

Die Firma ist ein Einzel- und Großhändler - sowohl für chinesische als auch für westliche Medizin. Ruan hatte das Unternehmen im Jahr 1981 in Yunnam, einer südwestlichen Provinz, als einen traditionellen Kräuter-Medizin-Laden gegründet. Das ist auf der Webseite des Unternehmens nachzulesen.

Ruan hatte in diesem Monat das Amt des Präsidenten bei seinem Unternehmen aufzugeben. Er wolle sich künftig stärker auf seine Rolle als Chairman konzentrieren, wie er in einem Schreiben begründete.

Mehr zum Thema
Asien
Anlegerfantasie dank preisgünstiger Unternehmen und politischer Reformen
Staatsanleihen aus Asien
„Es muss ein Deutschland in China aufgebaut werden“
nach oben