Rangliste der Fondsboutiquen Neuer Spitzenreiter kommt wieder aus Frankreich

Rang 10 von 10: Vanguard Investments
Anteil Top-Fonds: 52,4 Prozent

Rang 	10	 von 10: 	Vanguard Investments	<br>Anteil Top-Fonds: 	52,4	Prozent | © Vanguard

Tim Buckley ist Vorstandsvorsitzender von Vanguard Investments. © Vanguard


5.900 Fonds von 313 Gesellschaften 

Die Berliner Rating-Agentur Scope bewertet derzeit rund 5.900 in Deutschland zum Vertrieb zugelassene Investmentfonds, die von insgesamt 313 Kapitalverwaltungsgesellschaften verwaltet werden. Das sogenannte KVG-Ranking sortiert die Anbieter nach ihrem jeweiligen Anteil an Fonds mit Top-Rating.

Scope erstellt hierbei zwei separate Ranglisten – jeweils eine für „kleine“ Gesellschaften, die über lediglich acht bis 24 bewertete Fonds verfügen sowie eine für „große“ Anbieter mit mindestens 25 bewerteten Produkten. Gesellschaften mit weniger als acht bewerteten Fonds werden nicht berücksichtigt.

A- und B-Ratings gelten als Top-Noten

Das Scope-Fondsrating umfasst fünf Ratingstufen – von A bis E. Der Quotient aus Zahl der Top-Ratings und Gesamtzahl der Fondsratings einer Gesellschaft ergibt ihren Anteil der Top-Fonds. Grundsätzlich erhalten nur Fonds mit einer Performance-Historie von mindestens fünf Jahren ein quantitatives Scope-Rating.

Beim Scope-Fondsrating zählt die Qualität eines Fonds innerhalb seiner Vergleichsgruppe. In das Rating fließen dazu unter anderem die langfristige Ertragskraft und die Stabilität der Fondsperformance ein. Weitere Kriterien für die Bewertung der Scope-Analysten sind das Timing- und das Verlustrisiko.

Ein Top-Rating, also eine der besten beiden Noten, tragen derzeit ein Drittel aller von Scope bewerteten Produkte. Ein A-Rating gibt es aktuell für 8,5 Prozent der Fonds, ein B-Rating für 25,4 Prozent. Anbieter, deren Produkte zu mehr als einem Drittel ein Top- Rating tragen, liegen über dem Durchschnitt.

Comgest gibt Spitzenposition ab

Comgest verliert seinen Platz ganz vorn. Nach  Rang  eins im  Vorjahresquartal  mit einer überragenden Top-Rating-Quote  von  über  90,0 Prozent  reicht  es  mit  derzeit  70,6 Prozent nur noch für Rang drei  – zweifelsfrei immer noch ein sehr gutes Ergebnis, urteilen die Analysten von Scope. An der Spitze stehen mit DNCA Finance und Sparinvest nun zwei Gesellschaften, die genau mit der  geforderten Mindestanzahl  an  bewerteten  Fonds  (acht)  im  Ranking  vertreten  sind.

DNCA Finance kann  derzeit  für  alle  acht  Fonds  ein  Top-Rating  von  Scope  vorweisen. Die Tochter von Natixis Investment Managers ist insbesondere im Bereich Multi Asset aktiv. Mit Flossbach von  Storch ist  ein  prominenter Akteur  nicht  mehr  in  den  Top-10  vertreten. Die Top-Rating-Quote der Kölner Investment-Gesellschaft schrumpfte nach Angaben von Scope von 70,0 Prozent in Q1 2017 auf gegenwärtig 50,0 Prozent. Das ist gleichbedeutend mit einem Absacken von Rang fünf auf Rang elf.

Degroof Petercam, T. Rowe Price und SKAG teilen sich gemeinsam den fünften Rang.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben