in AnalysenLesedauer: 8 Minuten

Ranking über 5 Jahre Die besten Nordic-Aktienfonds

Skandinavien
Touristin in Skandinavien | Foto: Adobe Firefly

Menschen, die im sonnenreichen und warmen Süden leben, sind besonders glücklich? Der Weltglücksberichts gibt Antworten. Gemäß des aktuellen Berichts gewann zum siebten Mal in Folge ein Land mit langen und dunklen Wintermonaten, und mit warmen Temperaturen kann dieses auch nicht unbedingt punkten: Finnland. Auf den nächsten Plätzen ein ähnliches Bild, denn es folgen mit Dänemark, Island und Schweden ebenfalls Länder aus dem hohen Norden.

Die Gründe

Die hohe Lebensqualität Skandinaviens ist bekannt, und das Bildungssystem dient vielen Ländern als Vorbild und bringt qualifizierte Arbeitskräfte sowie eine steigende Produktivität hervor. Hinzukommt das moderne Gesundheitssystem, das weltweit einen ausgezeichneten Ruf genießt. Es ist also durchaus nachvollziehbar, dass die glücklichsten Menschen im hohen Norden wohnen.

Auf Investorensicht

Investoren finden eine stabile Wirtschaft vor, die selbst bei größeren Turbulenzen auf den Finanzmärkten kaum aus der Bahn geworfen wird. Niedrige Staatsschulden ist ebenfalls ein Argument, das für die Länder spricht. Zudem gelten die skandinavischen Länder als eine Art Pionier mit Blick auf das wichtige Thema „Nachhaltigkeit“. Die Bereiche Forstwirtschaft, Fischerei und Landwirtschaft waren lange Zeit dominierend, und da man davon abhängig war, fühlte man sich schon sehr früh dem Schutz der Umwelt durch eine nachhaltige Nutzung verpflichtet, um die Existenzgrundlagen zu sichern.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos, um diesen Artikel lesen zu können.

Warum nur an der Oberfläche kratzen? Tauchen Sie tiefer ein mit exklusiven Interviews und umfangreichen Analysen. Die Registrierung für den Premium-Bereich ist selbstverständlich kostenfrei.

Tipps der Redaktion