Real Invest: Bewegung am Immobilienfonds-Zweitmarkt

//
Der Second-hand-Markt für geschlossene Immobilienfonds gewinnt an Fahrt. Die Hamburger RIZ Real Invest Gesellschaft für Zweitmarktemissionen meldet die Vollplatzierung des Zweitmarktfonds Real Invest I, der als Private Placement (Mindestzeichnungssumme 200.000 Euro) rund 8,1 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben hat und Anteile von KG-Zielfonds mit deutschen Immobilien erwirbt. Das Emissionshaus ist ein Joint Venture der HIH Hamburgische Immobilien Handlung und der Salomon Invest GmbH.

„Wir haben mit dem Real Invest I bereits rund 50 Prozent des Eigenkapitals in 39 Zielfonds investiert“, berichtet RIZ-Geschäftsführer Peter Müffelmann. Dazu zählen unter anderem Fonds von CFB, DG Anlage, IVG und IBV. „Zum Konzept gehört es, keine Fonds unserer Gesellschafter ins Portfolio zu nehmen. Damit vermeiden wir Interessenkonflikte“, kommentiert Müffelmann.

Ein Publikumsfonds-Nachfolger für das Auftakt-Produkt geht im zweiten Quartal an den Start. Das Zielvolumen des Real Invest II sind 15 Millionen Euro, die Mindestbeteiligung 20.000 Euro. „Der Anteil unseres Fonds an einem Zielfonds beträgt dabei maximal 15 Prozent des Gesellschaftskapitals, ein Emissionshaus darf höchstens 30 Prozent vom Gesamtportfolio ausmachen“, nennt Müffelmann Investitionskriterien.