Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Regierung soll für Mindestqualifikation aller Vermittler sorgen

//
Mit dem fünfseitigen Antrag fordert die große Koalition die Bundesregierung unter anderem auf, eine Mindestqualifikation für alle Vermittler von Finanzprodukten zu schaffen. Die Regierungsparteien begründen dies mit der Tatsache, dass „derzeit die rechtlichen Anforderungen an Finanzvermittler je nach Finanzsektor sehr unterschiedlich sind und heute in einigen Bereichen sogar ein Gewerbeschein zur Ausübung der Tätigkeit bereits ausreicht. Notwendig ist aber gerade in diesem Sektor ein einheitliches und strenges Anforderungsniveau für alle Vermittler von Finanzprodukten.“ Da die Parlamentsferien gerade begonnen haben, ist klar, dass vor der Bundestagswahl respektive vor Konstituierung einer neuen Bundesregierung zunächst nichts Grundlegendes passieren wird. Das Thema wird allerdings im Herbst garantiert wieder auf der Agenda stehen. Der Link zum Beschlussantrag

Mehr zum Thema
Anhörung: „Grauer Kapitalmarkt“ steht vor Regulierung QFZ: „Selbsthilfekräfte der Branche nutzen“ „Damit werden wir Teil des weißen Kapitalmarkts“