Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Veranstalter Otto Lucius ist Geschäftsführender Gesellschafter des Banking Education and Examination Centre (BEC).

Veranstalter Otto Lucius ist Geschäftsführender Gesellschafter des Banking Education and Examination Centre (BEC).

Regulierung, Honorarberatung, Unternehmensnachfolge

Finanzplaner diskutieren kontroverse Fragen in Wien

//
Das Finanzplaner Forum (www.finanzplaner-forum.eu) ist eine Initiative für die rund 4.000 zertifizierte Finanzplaner und -berater in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Das Netzwerk von Experten für Experten in der Finanzdienstleistungsbranche veranstaltet regelmäßig Foren zum Erfahrungsaustausch zu aktuellen fachlichen, vertrieblichen und regulatorischen Anforderungen.

„Wir bemühen uns immer, die Interessen unserer zertifizierten Berater und Beraterinnen zu treffen. Deshalb suchen wir im Dialog mit unseren Netzwerkmitgliedern regelmäßig Schwerpunktthemen, die entweder tagesaktuell sind oder von zeitlosem Interesse“, erläutert Veranstalter Otto Lucius, Geschäftsführender Gesellschafter des Banking Education and Examination Centre (BEC).

Lediglich Aussteller zu sein genügt im Übrigen nicht, um einen Vortrag zu halten. Es finden nur Top-Referenten auf der Agenda Einzug. Neben der Qualifizierung und Weiterbildung fungieren die Foren auch als wichtiges Angebot für Networking innerhalb der Branche.

Das Finanzplaner Forum in Wien bietet eine breite Skala an spannenden Themen. So eröffnet Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck die Veranstaltung mit einem Vortrag zum Thema „Reich werden auf die gute Art“. Klaus Kumpfmüller, Vorstand der FMA, erläutert die Preisgestaltung der Beratung nach Mifid II aus Sicht der österreichischen Aufsichtsbehörde. Paul Stanfield, Generalsekretär des internationalen Beraterverbandes FECIF, gibt Auskunft über das britische Modell der Honorarberatung. Weitere Vorträge zu verschiedenen Aspekten der Honorarberatung und eine Diskussionsrunde mit Experten runden das Thema Honorar vs. Provision ab.

Am zweiten Tag geht es unter anderem um das Investitionsverhalten von Anlegern. Professor Andreas Hackethal von der Goethe Universität Frankfurt erklärt, warum so viele an „der letzten Meile in der Anlageberatung“ scheitern und die richtigen Ratschläge bewusst nicht umsetzen. Hans Mitterhuber von der RLB Österreich und Elisabeth Günther von der Schoellerbank durchleuchten das Thema Unternehmensnachfolgeberatung. Zudem werden am zweiten Tag auch aktuelle rechtliche und steuerliche Fragestellungen besprochen.

Diese und noch weitere Themen finden sich auf der kompletten Agenda des 2. Finanzplaner Forum Österreich.

Das 2. Finanzplaner Forum Österreich ist beim Österreichischen Verband Financial Planners registriert. Die CPD-Credits der Vorträge können daher für die Weiterbildung genutzt werden. Zur Veranstaltung in Wien werden rund 200 zertifizierte Finanzplaner erwartet.

Weitere Termine: Am 9. Juni findet ein weiteres Forum abends in Wien statt. Das 1. Finanzplaner Forum Nord folgt am 23. Juni 2015 in Hamburg. In Stuttgart findet am 14. und 15. September schließlich das 1. Finanzplaner Forum Südwest statt. Eine rechtzeitige Anmeldung ist anzuraten.

Info und Kontakt

Mehr zum Thema
„So sieht ein echtes Netzwerk aus“
Stimmen und Bilder vom private banking kongress
Babylonische Sprachverwirrung
„Honorarberatung müsste Gebührenberatung heißen“
nach oben