Reich gerubbelt: Investmentbanker gewinnt Millionenrente

//
Ein 33jähriger Investmentbanker hat das Geschäft seines Lebens gemacht – mit Rubbellosen. Keenan Altunis, US-Amerikaner und Banker bei der Unicredit in London besuchte seine Mutter in New York und ließ sie für 100 Dollar Rubbellose kaufen. Sein Gewinn: eine lebenslange Rente von jährlicher 1 Millionen Dollar. Das berichtet die „New York Post“.

„Das ist der beste Return den ich je gemacht habe“, so der Banker. Er hatte seiner Mutter 100 Dollar hinterlegt: „Ich wusste, dass ich es nicht schaffe selber welche zu kaufen, und legt ihr Geld hin, bevor ich zum Flughafen fuhr“.

Als US-Amerikaner mit Arbeitsplatz in London muss der Glückspilz nur Steuern nach New Yorker Recht zahlen. Es bleiben ihm jährlich 931.500 Dollar. „Das ist eine Menge Geld, aber ich werde mein Leben nicht großartig ändern“, erzählte der Jung-Millionär der Zeitung.

Mehr zum Thema