Reinfried Pohl Junior

Reinfried Pohl Junior

Reinfried Pohl Junior verlässt die DVAG

Reinfried Pohl Junior räumt seinen Stuhl in der Geschäftsführung der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). Er ist der ältere Sohn des DVAG-Gründers Reinfried Pohl (85). Junior macht damit den Weg frei für seinen Bruder Andreas, sollte sich der Vater irgendwann zurückziehen. Noch ist darüber allerdings nichts bekannt. Ursprünglich war eine Doppelspitze geplant. Reinfried Junior hat sich jedoch entschieden, seinem Leben einen anderen Schwerpunkt zu geben, von verstärkter Hinwendung zur Religion ist die Rede.

Die 1975 gegründete DVAG ist mit 1,2 Milliarden Euro an Provisionsumsätzen und 6 Millionen Kunden der mit Abstand größte Finanzvertrieb Deutschlands. 37.000 Vermögensberater sind im Einsatz und verkaufen Versicherungen.

Mehr zum Thema
Roß übergibt an DresigViridium mit neuer Führung Private Renten-PoliceVersicherer Ideal und Basler bauen Partnerschaft aus Pandemiesicher?Eiopa bittet 5 deutsche Versicherer zum Stresstest