Quelle: Pixelio

Quelle: Pixelio

Rendite und Jobs: Grüner wird es nicht

//
In der Studie „Green Jobs and the Clean Energy Economy“ wurden die Erfolgsrezepte der Förderung erneuerbarer Energien durchleuchtet und die entstandenen Jobs pro erzeugter Energieeinheit berechnet. Das Ergebnis: Durch die richtigen politischen Rahmenbedingungen und verstärkte Investitionen in saubere Energie-Technologien können zwei bis achtmal mehr Arbeitsplätze geschaffen werden als mit Investitionen in den fossilen Sektor. Allein in den USA könnten bis 2025 zwei bis drei Millionen neue Jobs entstehen.
Ein grüner Dreiklang: Jobmaschine, Klimaschutz und Krisengewinner. Denn nicht nur Millionen von Jobs werden geschaffen, ganz nebenbei spart man sich auch die Emission von Millionen von Tonnen Kohlendioxid. Schließlich entstehen 40 Prozent der weltweiten Emissionen im Energiesektor. Hinzu kommt, dass die Firmen als Krisengewinner gelten und mit eine attraktive Rendite erwarten lassen.
>> Warum die sauberen Firmen die Gewinner von morgen sind, lesen Sie hier

>> Hier geht es zur Studie

Mehr zum Thema
Klimawandel an den Kapitalmärkten Crashtest: Neue-Energie-Fonds Kemfert: „Die Zukunftsmärkte sind die Klimaschutzmärkte“