Rentenfonds der Hoerner-Bank auf Alceda-Plattform

Mit ihrem Fonds HB Strategie − Hartwährung (WKN: A1JKJA) bietet die Hoerner Bank europäischen Investoren die Möglichkeit, ihr Geld in Anleihen aus anderen Währungsräumen anzulegen.

Das Fondsmanagement-Team um Jürgen Hermann, Leiter der Vermögensverwaltung bei der Hoerner Bank, sucht gezielt nach Ländern außerhalb der Eurozone, die die Maastricht-Kriterien bereits heute erfüllen oder in naher Zukunft voraussichtlich erfüllen werden. Etwa 80 bis 90 Prozent des Portfolios legen die Manager in Staats- und Unternehmensleihen aus Ländern wie Australien, Norwegen, Schweden und Kanada an.

Fremdwährungsrisiken werden bewusst nicht abgesichert, da der Fonds sich an Anleger richtet, die durch die Aufweichung der Euro-Stabilitätskriterien eine Schwäche des Euro erwarten.

Der auf der Ucits-Plattform von Alceda aufgelegte HB Strategie – Hartwährung ist der dritte Fonds der Hoerner Bank. Die beiden anderen Produkte sind der Mischfonds HB Fonds – Rendite Global Plus (WKN: A0Q6JK) sowie der HB Fonds – Substanz Plus (WKN: A0Q6JM).

Die Mindestanlagesumme für den HB Strategie – Hartwährung beträgt 5.000 Euro.

Mehr zum Thema