Rentenfonds von ETFlab

//
75 Euro-Anleihen von Unternehmen aus den Euroländern, Norwegen, Schweiz, Dänemark, Schweden und Großbritannien sind im Index enthalten. Sinnvoll: Pro Emittent kommen maximal zwei Papiere in den Index. Kein Emittent darf zu mehr als 7,5 Prozent gewichtet sein. Die Ratings bewegen sich ausschließlich im Bereich Investment-Qualität, also mindestens bei BBB- auf der Skala von Standard & Poor’s. Die reicht von AAA bis D.

Die laufenden Kosten liegen bei 0,2 Prozent im Jahr. Das ist genau so viel wie bei den anderen bereits in Deutschland erhältlichen Corporate-Bond-ETFs. Nur einer ist mit 0,25 Prozent teurer: Der iShares Barclays Euro Aggregate Bond ETF.

Mehr zum Thema
Als Teil der RentePolitik muss Sparpläne mit Aktien fördern Wegen KursschwankungenMohamed A. El-Erian warnt vor ETFs Deutschland-StartPortal filtert und vergleicht nachhaltige Fonds