Rentenversicherung: Delta Lloyd mit neuer Wechseloption

Das Modell umfasst bei den klassischen Renten die Delta Lloyd RenteGarant Classic und Invest. Bei der RenteGarant Classic haben Kunden die Wahl zwischen verschiedenen Modellen der Überschussverwendung.

Bei der sogenannten verzinslichen Ansammlung wird das angesparte Vermögen über den Zinseszinseffekt vergrößert. Die Variante Bonus erhöht über Gewinne die später ausgezahlte Rente. Bei der Beitragsverrechnung nutzt Delta Lloyd die Überschüsse dazu, um die Beitragszahlungen bei gleich bleibender Rente zu reduzieren. Bei RenteGarant Invest werden die Gewinne in Fonds angelegt.

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

Bei den fondsgebundenen Renten der Delta Lloyd können Kunden je nach Tarif ein individuelles Portfolio aus bis zu 34 Fonds zusammenstellen. Alternativ übernimmt Delta Lloyd das Management des Fondsvermögens. Für sicherheitsorientierte Anleger kommen Garantiefonds mit Höchststandsgarantie infrage.

Die neue Wechseloption besteht zwischen den großen Varianten klassische und fondsgebundene Renten, aber auch innerhalb etwa der Überschussverwendungssysteme oder Fonds-Anlagevarianten.

Mehr zum Thema
Roß übergibt an DresigViridium mit neuer Führung Private Renten-PoliceVersicherer Ideal und Basler bauen Partnerschaft aus Pandemiesicher?Eiopa bittet 5 deutsche Versicherer zum Stresstest