Suche
Lesedauer: 1 Minute

Riester im Abwehr-Modus

Walter Riester (Foto: Postbank)
Walter Riester (Foto: Postbank)
Die Zahl der Verträge für staatlich geförderte Altersvorsorge („Riester-Rente“) ist erstmalig gesunken. Ein guter Anlass, mal den Erfinder und Namensgeber des Systems, Walter Riester, dazu zu befragen. Was das Handelsblatt auch prompt getan hat. Der damalige Arbeitsminister sagt dann Sätze wie: „Hier muss berücksichtigt werden, dass der Gesetzgeber richtigerweise bei der Altersvorsorge die Priorität bei der Sicherheit und nicht bei der Rendite gelegt hat.“ Aha, Rendite gerne bei null, Hauptsache, das Ding ist sicher.

Und die Inflation?

Und die Kosten?

Wie Riester die in der Tat drängenden Fragen beantwortet und das misslungene System verteidigt, sehen Sie in dem sehr lesenswerten Interview hier.