Suche
in VersicherungenLesedauer: 1 Minute

Riester: Niedrigster Neuzugang seit Jahren

Verzeichnet seit einiger Zeit die höchsten Zuwächse: Die<br>Riester-Rente, die den Kauf Eigenheims fördert. Foto: Fotolia
Verzeichnet seit einiger Zeit die höchsten Zuwächse: Die
Riester-Rente, die den Kauf Eigenheims fördert. Foto: Fotolia
Die Gesamtzahl der Riester-Verträge stieg damit zum 31. März auf knapp 14,6 Millionen Stück. Wie in den vergangenen Quartalen entschied sich die Mehrheit der Sparer auch dieses Mal wieder für den Wohn-Riester. Plus 10,8 Prozent verzeichnet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in diesem Bereich. Der Bestand wuchs von 491.000 Ende 2010 auf 544.000.

Bei den Riester-Fondssparplänen ging es um 39.000 Stück nach oben. Nach den ersten drei Monaten dieses Jahres hat sich die Zahl der abgeschlossen Riester-Fonds auf 2,9 Millionen erhöht. Riester-Banksparpläne verzeichneten ein Plus von 9.000 Verträgen auf 720.000 Stück.

Den Löwenanteil im Riester-Geschäft haben nach wie vor die Versicherungen. Sie konnten im ersten Quartal 92.000 neue Riester-Verträge verkaufen. Ihre Kundenzahl beläuft sich damit auf fast 10,5 Millionen.

Hier lesen Sie, warum Riester-Zulagen von Sparern zurückgefordert wurden und hier, wie die Poltiik versucht, den Schaden zu beheben.