Herbert Schneidemann (l.) und Walter Capellmann: Der Vorstandsvorsitzende der Versicherungsgruppe die Bayerische und der Hauptbevollmächtigte der Dela Lebensversicherungen in Deutschland wollen stärker zusammenarbeiten. Foto: die Bayerische, DELA

Risiko-LV und Einkommensschutz

Versicherer Dela und die Bayerische kooperieren im Vertrieb

Mit besonderer Einfachheit und Flexibilität sowie einem transparenten Bedingungswerk und großem Leistungsumfang wollen zwei neue Kooperationspartner am deutschen Markt für Risikolebensversicherungen punkten: Produktgeber Dela offeriert die vom Vertriebspartner die Bayerische sowohl online als auch über ihren Maklervertrieb angebotene Police in zwei Varianten.

Neben einer klassischen Risikolebensversicherung mit gleichbleibender Leistung während der Vertragslaufzeit gibt es auch eine Police für die Baufinanzierung mit fallender Versicherungssumme. Den Kunden biete man garantierte Beiträge, flexible Tarif- und Erhöhungsoptionen sowie ein Service-Paket, zu dem unter anderem die psychologische Betreuung von Hinterbliebenen gehört.

Weiterer Teil der Partnerschaft: Die Dela vertreibt zukünftig die Berufsunfähigkeits- und Grundfähigkeiten-Policen der Bayerischen auf ihrer Internetseite, die derzeit einen Relaunch erfährt. Der genossenschaftlich arbeitende Versicherer Dela bietet bereits seit Jahrzehnten in den Niederlanden und Belgien Produkte aus den Sparten Risikoleben und Sterbegeldversicherung an.

Mehr zum Thema
Roß übergibt an DresigViridium mit neuer Führung Private Renten-PoliceVersicherer Ideal und Basler bauen Partnerschaft aus Pandemiesicher?Eiopa bittet 5 deutsche Versicherer zum Stresstest