Themen-Experte
Verantwortungsvoll anlegen

Themen-Experte
Verantwortungsvoll anlegen

Risikomanagement Mit SRRI Risiken in der Spur halten

Seite 2 / 2

4. SRRI im Fokus: Wie Fidelity SMART Fonds funktionieren

Fidelity SMART Fonds* versuchen, genau das zu vermeiden. Die Anlagestrategie zielt in erster Linie darauf ab, die jeweilige Risikoklasse zu halten, indem sie die vorgegebene Bandbreite der Volatilität aktiv bei der Allokation nutzt. Erst danach folgt das Ziel, Rendite zu erzielen. So wird die Chance erhöht, dass die Fonds auch bei stärkeren Marktschwankungen in ihrer Risikoklasse bleiben. Allerdings ist es nicht ausgeschlossen, dass die SMART Fonds bei extremen Schwankungen aus ihrer SRRI-Kategorie herausfallen.

Ein quantitatives Modell zur Steuerung der Volatilität der SMART Fonds analysiert laufend die Schwankungen einzelner Anlageklassen und hat zum Beispiel im Blick, inwiefern sich einzelne Kategorien von Aktien und Anleihen gleich oder unterschiedlich bewegen. Bei Bedarf signalisiert das System dem Fondsmanagement, das Portfolio umzuschichten. Die Universität St. Gallen hat die Funktionsweise eines SRRI-basierten Anlagekonzeptes in einer Simulation untersucht. Ergebnis: Ein solches Fondskonzept ist in der Lage, eine einmal gewählte Bandbreite über Jahre hinweg zu halten. Anleger können zwischen zwei Fidelity SMART Fonds mit unterschiedlichem Risiko wählen: Der Fidelity SMART Global Defensive Fund** liegt in der SRRI-Klasse 3 mit einer Volatilitätsspanne von zweieinhalb bis fünf Prozent, der Fidelity Global Moderate Fund*** in der SRRI-Klasse 4 mit einer Volatilitätsspanne von fünf bis zehn Prozent.

Grafik 2: Einordnung der beiden Fidelity SMART Fonds Global Defensive (SRRI-Klasse 3) und des Fidelity Global Moderate Fund (SRRI Klasse 4):

* SMART steht für Systematic Multi Asset Risk Targeted und bezeichnet eine von Fidelity entwickelte Volatilitätssteuerung. Das Modell der Fidelity SMART Fonds orientiert sich formal an den gesetzlichen Schwankungsbändern. Es basiert rechnerisch auf den Mittelwerten der täglichen Schwankungen, gemessen über den Zyklus von einem Jahr. Die Einhaltung der Risikoklassen und Schwankungsbreiten sowie die Renditeziele sind nicht garantiert.

** Vollständiger Fondsname: Fidelity Funds - SMART Global Defensive Fund A-EUR (EUR/USD hedged), ISIN: LU1431864823

*** Vollständiger Fondsname: Fidelity Funds - SMART Global Moderate Fund A-EUR (EUR/USD hedged), ISIN: LU1431864153

Das könnte Sie auch interessieren:

Schwankungen im Griff: Damit Ihre Geldanlage in der Spur bleibt. Zu den Fidelity SMART Fonds

Risikomanagement: Wie Sie Risiken bei der Geldanlage besser einschätzen können. Mehr erfahren

Chancen

Chance auf attraktive Rendite: Zusätzlich zu der allgemeinen Kursentwicklung von Aktien und Anleihen können Sie von Zins- und Währungsänderungen profitieren.

Risiken reduzieren: Ihr Kapital wird breit über mehrere Anlageklassen gestreut. Durch diese breite Streuung verringern Sie Ihr Risiko im Vergleich zu einer Anlage in einer einzelnen Anlageklasse.

Der professionelle Fondsmanager und sein Analystenteam managen Ihre Anlage aktiv und übernehmen für Sie die Auswahl der aussichtsreichsten Einzeltitel.

Risiken

Alle genannten Fonds legen in Aktien an, deren Wert aufgrund der Aktivitäten und Ergebnisse einzelner Unternehmen oder allgemeiner Markt- und Wirtschaftsbedingungen schwanken kann.

Der Wert von Anleihen ist vom allgemeinen Zinsniveau und der Bonität des Emittenten abhängig.

Alle genannten Fonds halten einen Teil ihrer Investments in Fremdwährungen, daher kann es aufgrund von Zins- und Wechselkursänderungen zu Wertverlusten kommen.

Alle genannten Fonds garantieren weder einen bestimmten Ertrag, Kapitalerhalt noch eine bestimmte Wertentwicklung. Sie setzen ggf. verstärkt Derivate (komplexe Instrumente) ein, die zu stärkeren Schwankungen von Gewinnen und Verlusten führen können und sind u. a. folgenden Risiken ausgesetzt: Aktienkursrisiko, Zinsänderungsrisiko, Adressenausfallrisiko, Rechtsrisiko, Wechselkursrisiko, Liquiditätsrisiko, etc.

Disclaimer:

Auch wenn Fidelity International einen umfassenden Risiko Management Prozess anwendet um Risiken aus derivativen Instrumenten zu überwachen und zu steuern, sollten sich Anleger bewusst sein, dass Anlagen in einen SMART Fonds aufgrund des vermehrten und komplexen Einsatzes von derivativen Instrumenten wie Futures, Forwards, Swaps und Optionen ein höheres Risiko beinhalten. Beispiele für Investment Ansätze bei denen der Fonds Derivate verwenden könnte (keine abschließende Aufzählung) wären u.a. synthetische Long und Short Positionen (bedeutet das Eingehen einer Risikoposition bezogen auf ein Wertpapier ohne es direkt zu Erwerben oder zu verkaufen), die Erzeugung einer Hebelwirkung, welches das ökonomische Risiko des Fonds über den Wert seines Nettovermögens hebt, oder für Absicherungszwecke. Ein erhöhtes gehebeltes Netto-Risiko kann zu einer erhöhten Preisvolatilität und zu Verlusten für die Anleger führen. Weitere Informationen zu Risiken im Zusammenhang mit der Anlage in diesen Fonds finden sich im Prospekt wieder, welcher vor einer Anlageentscheidung zur Kenntnis genommen werden sollte. Im Falle eines systemischen Schocks der Finanzmärkte, kann es zu erheblichen Einschränkungen der Liquidität kommen, was dazu führen kann, dass Vermögensgegenstände nicht mehr bewertet werden können, sich Unternehmen vom Markt zurückziehen, oder, im Extremfall, insolvent werden. Solche Ereignisse können einen nachteiligen Effekt auf die Tätigkeiten und den Wert des Fonds haben, besonders wenn Kontrahentenrisiken aufgrund von Beziehungen zu den betroffenen Unternehmen bestehen. Gleichermaßen kann von Zeit zu Zeit die Fähigkeit des Fonds eingeschränkt sein, synthetische Short Positionen in bestimmten Sektoren, Wertpapieren und /oder bestimmten Rechtssystemen aufgrund von lokalen Vorschriften zu nutzen. Der Name des Fonds ist kein Indikator auf die Performance und Rendite des Fonds. Der Fonds gibt keine Garantie oder sonstigen Schutz bezogen auf Rendite, Kapitalerhalt, stabilen Nettoinventarwert oder Volatilität. Es gibt keine Garantie, dass die tatsächliche langfristige annualisierte Volatilität sich innerhalb dieser Grenzen befinden wird. Dementsprechend besteht ein Risiko, dass die tatsächliche Volatilität des Nettoinventarwerts über dem Zielbereich liegt, und dass Anleger bei der Rückgabe ihrer Anteile einen Verlust erleiden können. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar, sondern geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Merkmale des Fonds wieder. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Finanzberater oder Vermittler. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. So dürfen die Anteile dieses Fonds nicht in den USA oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden. Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nicht in den USA verbreitet werden. Die Verbreitung und Veröffentlichung dieses Dokuments sowie das Angebot oder ein Verkauf der Anteile können auch in anderen Rechtsordnungen Beschränkungen unterworfen sein. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage der wesentlichen Anlegerinformationen, des Verkaufsprospektes, des letzten Geschäftsberichtes und – sofern nachfolgend veröffentlicht – des jüngsten Halbjahresberichtes getroffen werden. Diese Unterlagen sind die allein verbindliche Grundlage des Kaufes und können kostenlos bei der jeweiligen Fondsgesellschaft oder bei FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt/Main oder über www.fidelity.de angefordert werden. Der Verkaufsprospekt enthält ausführliche Risikohinweise. Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert der Fondsanteile kann schwanken und ggf. den Wert des eingesetzten Kapitals unterschreiten. Die Höhe von Ausschüttungen kann steigen als auch fallen. Bitte beachten Sie auch die Risiken einer Geldanlage in Investmentfonds. Wir empfehlen Ihnen, beim Vergleich von Fonds auf eine 5-Jahres-Wertentwicklung zu achten. Fremdwährungsanlagen sind Wechselkursschwankungen unterworfen. Fidelity Investment Services GmbH veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und erteilt keine Anlageempfehlung. Fidelity, Fidelity International, das Fidelity International Logo und das "F-Symbol" sind Markenzeichen von FIL Limited. FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt am Main. Stand, wenn nicht anders angegeben: 15.01.2018

MK9684

Mehr zum Thema