Robeco

David Steyn wird Nachfolger von Roderick Munsters

//
Der niederländische Vermögensverwalter Robeco hat einen neuen Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzenden: Zum 1. November übernimmt David Steyn die Leitung des Unternehmens. Steyn verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der internationalen Asset-Management-Industrie in verschiedenen Management-, Investment- und Vertriebs-Funktionen.

Zuvor war Steyn verantwortlich für die Strategie bei Aberdeen Asset Management und Operativer Chef und Vertriebsleiter bei Alliance Bernstein mit Sitz in London und New York. Er studierte Rechtswissenschaften an der University of Aberdeen.

Dick Verbeek, Vorsitzender des Aufsichtsrates bei Robeco, ergänzt: „Der Aufsichtsrat hat den Anteilseignern die Empfehlung zu seiner Ernennung gegeben, weil wir überzeugt sind, dass David ein ausgezeichneter Kandidat für die Position des Vorstandsvorsitzenden ist, um den Wachstumspfad, auf dem sich Robeco befindet, fortzusetzen. Wir sind sicher, dass wir auf Davids Track Record und seine Erfahrung in der Asset Management Industrie bauen können.“

Aufsichtsratsmitglied Makoto Inoue, gleichzeitig Chef des japanischen Finanzdienstleisters Orix Corporation, die seit zwei Jahren Hauptaktionär von Robeco ist, sagte: „Es freut mich außerordentlich, David Steyn bei Robeco willkommen heißen zu können. Ich bin davon überzeugt, dass es ihm gelingen wird, die Wachstumsambitionen zusammen mit den anderen Vorstandsmitgliedern und den Mitarbeitern noch zu verstärken und weiterhin exzellente Anlageergebnisse für die Kunden zu erzielen.“

Die Ernennung von David Steyn steht unter Vorbehalt der Zustimmung der niederländischen Aufsichtsbehörden. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, wird David Steyn eng mit Roderick Munsters zusammenarbeiten, sobald die Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden erteilt wurde. Der Rücktritt von Roderick Munsters war vor einigen Tagen bekannt gegeben worden.

Mehr zum Thema