Lesedauer: 1 Minute

Robeco investiert marktneutral

Die niederländische Fondsgesellschaft Robeco hat einen marktneutralen Aktienfonds aufgelegt. Der Robeco All Weather Global Equities (WKN A0Q740) soll sowohl in steigenden, als auch in fallenden Aktienmärkten positive Erträge erwirtschaften.

Fondsmanager Michael Strating setzt auf ein quantitatives System, das aus rund 3.000 Aktien weltweit jeweils 250 attraktive und unattraktive Titel herausfiltert. Mit einer Wette auf steigende Kurse bei den attraktiven und auf fallende Kurse bei den unattraktiven Aktien macht sich Strating von der Entwicklung des Gesamtmarkts unabhängig. Denn am Ende zählt bei der Strategie nur die relative Wertentwicklung: Liegt das attraktive Portfolio vor dem unattraktiven, kassiert der Fonds die Differenz.

Robeco setzt die Strategie bereits seit 2005 um; Ende September 2008 ist die institutionelle Variante des Allwetter-Fonds gestartet. Sie hat bis heute ein Plus von 2,0 Prozent erwirtschaftet, während der MSCI Welt rund 25 Prozent nachgegeben hat.

Die Managementgebühr für die Privatanleger-Klasse beträgt 1,5 Prozent plus 20 Prozent Performance-Gebühr, der Ausgabeaufschlag maximal 5 Prozent.
Mehr zum Thema