Roderick Munsters

Roderick Munsters

Roderick Munsters

Robeco-Chef tritt zurück, Strategie bleibt unverändert

//
Roderick Munsters wird die niederländische Fondsgesellschaft Robeco (Presseerklärung) verlassen. Der Vorstandsvorsitzende bleibt vorerst im Amt: „Roderick Munsters wird noch für einige Monate im Unternehmen bleiben“, teilt Robeco auf Nachfrage von DAS INVESTMENT.com mit. Munsters erklärt: „Zwei Jahre nach der Übernahme durch unseren neuen Hauptaktionär [der japanischen Finanzdienstleistungsgruppe ORIX, Anm.d.Red.] befindet sich Robeco in einem guten Zustand mit einer soliden finanziellen Performance und einer starken langfristigen Strategie. Das ist für mich der richtige Zeitpunkt die Verantwortung an eine neue Führung zu übergeben.“ Dick Verbeek, Vorsitzender des Aufsichtsrats, dankt Roderick für seine Leistungen als Vorstandsvorsitzender in den vergangenen sechs Jahren und den erfolgreichen Zusammenschluss von Robeco und Orix. Auch Makoto Inoue, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Orix, lobt Roderick für seine Arbeit. Unter seiner Führung habe Robeco gute Ergebnisse geliefert. Reibungsloser Übergang Wann der Nachfolger von Munsters ernannt wird, ist zurzeit noch offen. Laut Robeco wird der Verwaltungsrat in „naher Zukunft“ einen neuen CEO benennen.  
Über Munsters Zukunftspläne ist bisher nichts bekannt. „Ausgehend von Munsters 26-jähriger Karriere und seinen Erfolgen im Finanzdienstleistungssektor wird er der Branche wahrscheinlich erhalten bleiben“, so Robeco. Oberste Priorität habe für ihn jedoch die reibungslose Übergabe seiner Geschäfte an seinen Nachfolger. Bleibt das Thema nachhaltige Investments oben auf der Agenda? Munsters hat während seiner Amtszeit unter anderem das Thema nachhaltige Investments, das Robeco in seiner Schweizer Tochtergesellschaft RobecoSAM bündelt, entschieden vorangetrieben. Wie Robeco DAS INVESTMENT.com mitteilte, soll sich daran auch nichts ändern: „Die Strategie bleibt auch nach dem Ausscheiden von Munsters dieselbe.“

Mehr zum Thema
Die Fonds-Favoriten der Top-Vermögensverwalter
Michael Gollits mag den Robeco Global Consumer Trends Equities
Antizyklisches Verhalten
Darum setzt der Kredit-Chef von Robeco auf Hochzinsanleihen
nach oben