Michael Schütt, Roland Schmidt, Frank Rüttenauer (v. li.)

Michael Schütt, Roland Schmidt, Frank Rüttenauer (v. li.)

Roland Schmidt

Carmignac holt Vertriebschef von M&G

Vergangene Woche gab sich Carmignac Gestion noch bedeckt: Auf die Nachfrage von DAS INVESTMENT.com wollte das Unternehmen die Personalien Kai Volkmann und Michael Schütt nicht kommentieren. Nun gibt die französische Fondsgesellschaft den Wechsel auf der Chefetage ihres Deutschland-Vertriebs bekannt. „Im Anschluss an die Entscheidung von Kai Volkmann Carmignac zu verlassen“ habe man Michael Schütt zum neuen Vertriebschef für Deutschland und Österreich, so Carmignac in einer Mitteilung.

Schütt tritt Carmignac am 1. September bei. Zuvor war er Leiter Wholesale-Vertrieb bei BNY Mellon / Meriten Investment Management. Davor verantwortete er das Banken-Geschäft bei Invesco Asset Management in Deutschland.

Außerdem stellt Carmignac Roland Schmidt von M&G als Leiter des Wholesale-Geschäfts für Deutschland und Österreich ein. Schmidt wird seine neue Funktion ab dem 1. Juli übernehmen. Als Vertriebschef von M&G war Schmidt für den Bankenvertrieb in Deutschland verantwortlich. Vor seinem Wechsel zu M&G im April 2011 arbeitete er vier Jahre lang als Senior Kundenbetreuer bei Baring Asset Management. Davor war er bei Fidelity International als Senior Vertriebsmanager tätig.

Ferner befördert Carmignac Frank Rüttenauer zum Leiter des Privatkundengeschäfts. Rüttenauer arbeitet seit sieben Jahren als Direktor Geschäftsentwicklung (Business Development Director) für Carmignac.

Schmidt und Rüttenauer werden an Michael Schütt berichten.

Mehr zum Thema