Unternehmenssitz der Generali in München: Im Juli 2018 kündigte der Konzern an, die Mehrheitsanteile (89,9 Prozent) der Generali Lebensversicherung AG mit rund 4 Millionen Verträgen im Bestand an die Viridium Gruppe zu verkaufen, führt der VZBV als aktuellen Beispielfall an. Foto: Generali Deutschland AG

Run-Off von Lebensversicherungen

„Versicherte bei der LV-Abwicklung fair behandeln“

//

Weiterlesen auf newsletter.vzbv.de

Mehr zum Thema
BU-VersicherungVersicherer muss Zahlungsstopp gut begründen Um 2,5 ProzentPKV-Zusatzgeschäft gewachsen Vertriebsspezialist von RolandFynn Monshausen wird Leiter Digitalvertrieb bei der Gothaer