Russell Investments startet Schwellenländerfonds

//
Russell Investments bringt einen neuen Anleihefonds mit Schwellenländerfokus auf den Markt. Die Manager des Emerging Market Debt Local Currency Fund kaufen Unternehmensanleihen aus Asien, Südamerika und Afrika – und zwar in Lokalwährung.

Das hat den Vorteil, dass sich auch Währungsaufwertungen in den jeweiligen Ländern auf die Rendite auswirken.

Russell Investments wählt die Titel allerdings nicht alleine aus. Das Unternehmen lässt sich dabei von Pictet und Stone Harbor helfen. Der Grund: Die beiden Asset Manager seien bereits sehr erfahren in dieser Anlageklasse.

Mehr zum Thema
Mainfirst erhält Zulassung für Schwellenländer-FondsMega-Caps: Wie Anleger auf das magere US-Wachstum antworten solltenSo wird 2013: Das Jahr des Wandels