Saudi-arabischer Ölkonzern Aramco, Alwin Schenk, Portfoliomanager bei Sal. Oppenheim Foto: Getty Images

Sal. Oppenheim-Manager über die OPEC-Entscheidung

„Die Ölschwemme wird im nächsten Jahr beendet“

Angesichts historisch hoher Lagerbestände werde diese Entscheidung die Ölschwemme kurzfristig nicht beenden, erklärt Alwin Schenk, Portfoliomanager bei Sal. Oppenheim. „Damit rechnen wir erst im nächsten Jahr, aufgrund einer steigenden Ölnachfrage und einer den rückläufigen Anlageinvestitionen geschuldeten gesunkenen Produktion.“

Die OPEC-Entscheidung beeinflusse vor allem die Marktpsychologie, da sie die Skeptiker widerlege, die an der grundsätzlichen Einigungsfähigkeit dieses Gremiums zweifelten. „Im Zuge der offiziell noch nicht bestätigten Meldungen ist der Preis für die Sorte Brent wieder über die Marke von 50 US-Dollar gestiegen“.

Mehr zum Thema
Blick auf die MärkteOpec mit überraschender Einigung BlackRock-Interview„Lieber Energieaktien als Öl-Futures“ US-WahlUnter dieser Voraussetzung könnte der Goldpreis auf 1.485 US-Dollar steigen