Sanfter Aktivisten-Fonds von Henderson

//
Die Fondsgesellschaft Henderson Global Investors bastelt an einem neuen Fonds, der Anlegern Rendite bringen soll und den Firmen im Fonds wieder auf die Beine hilft: Für den Henderson Active Engagement Fund wählt Fondsmanager John Havranek gemeinsam mit dem Unternehmensberater Price Waterhouse Coopers (PWC) 10 unterbewertete Firmen aus. Sie bekommen von PWC Ratschläge für ein besseres Management, um den Aktienkurs zu steigern.

Der Fonds soll in etwa drei Monaten aufgelegt werden und richtet sich weltweit an Kunden, die mindestens 1 Million Euro investieren. Die Verwaltungsgebühr beträgt 1,5 Prozent. Außerdem gibt es eine erfolgsabhängige Gebühr, wenn die Fondsrendite über 8 Prozent liegt. Sie steigt auf bis zu 20 Prozent der Erträge an, wenn die Rendite über 12 Prozent liegt.

Mehr zum Thema
nach oben