LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche

Sasha Evers von BNY Mellon „Ich habe nicht vor, die Position des Deutschland-Chefs neu zu besetzen“

Sasha Evers leitet das Europageschäft mit Ausnahme von Großbritannien von BNY Mellon
Sasha Evers leitet das Europageschäft mit Ausnahme von Großbritannien von BNY Mellon | Foto: Christoph Fröhlich

Thilo Wolf verließ BNY Mellon und geht zur Commerzbank - das war eine der meistgelesenen Personalmeldungen des vergangenen Jahres auf DAS INVESTMENT. Einer der größten Vermögensverwalter der Welt agiert seit nun gut einem Jahr ohne Deutschland-Chef. Und daran werde sich auch auf absehbare Zeit nichts ändern: Er habe nicht vor, die Position neu zu besetzen, erklärt Sasha Evers im großen Interview. „Denn wie heißt es so schön: Was nicht kaputt ist, muss man nicht reparieren.“

Evers ist seit 24 Jahren bei BNY Mellon und als Head of Europe ex UK für das Europa-Geschäft mit Ausnahme von Großbritannien zuständig. Wie managt man so viele Märkte? Und konzentriert man sich weiter auf das institutionelle Geschäft oder liegt das New Business eher woanders? Es wurde ein ausführliches Gespräch über die Bedeutung der eigenen Größe, das Fehlen von Flaggschiffprodukten, den Markt der Vermittler und die eine Sache, die Evers früher unterschätzt hat.  

DAS INVESTMENT: Herr Evers,...

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos, um diesen Artikel lesen zu können.

Warum nur an der Oberfläche kratzen? Tauchen Sie tiefer ein mit exklusiven Interviews und umfangreichen Analysen. Die Registrierung für den Premium-Bereich ist selbstverständlich kostenfrei.