Auf seiner Abendveranstaltung verleiht Sauren gewöhnlich keine Goldmedaillen, sondern zylinderförmige Glaspokale. Im Corona-Jahr 2020 gibt es diesmal alles rein auf Papier. Foto: Sauren Fonds-Research

Sauren Golden Awards

Die Goldmedaillen-Gewinner stehen fest

Der Kölner Dachfondsmanager Sauren hat einmal mehr Medaillen an Fondsmanager vergeben, die aus Sicht der Unternehmenstochter Sauren Fonds-Research zuletzt besonders gute Arbeit geleistet haben. Die Auszeichnungen verleiht Sauren jeweils Ende September. Statt Silber und Bronze gibt es von den Kölnern ausschließlich Gold. Dafür können es – höchste Anerkennung von Sauren – bis zu drei solcher Medaillen sein.

Seine qualitativen Urteile fällt das Research-Haus auf Basis von Gesprächen mit den Anlageprofis. „Von den in individuellen Gesprächen analysierten Fondsmanagern erhalten nur die erfolgversprechendsten Fondsmanager eine Auszeichnung“, heißt es von Sauren.

Im laufenden Jahr wurden insgesamt 106 Auszeichnungen in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Dabei erhalten vier Fondsmanager die Höchstzahl von drei Goldmedaillen, 66 erhalten zwei Medaillen und 36 können eine Medaille ihr eigen nennen. Es sind sowohl kleinere als auch größere Fondshäuser vertreten.

Die Galaveranstaltung, in deren Rahmen die Preise üblicherweise ihre Adressaten erreichen, musste bedingt durch die Corona-Pandemie diesmal ausfallen, teilen die Kölner mit.

Unter den Geehrten befinden sich 23 Absolute-Return-Fondsmanager, 58 Aktienfondsmanager, 5 Mischfondsmanager und 20 Anleihenfondsmanager. Hier kommen die Preisträger.

Mehr zum Thema