Bloomberg L.P.Lesedauer: 1 Minute

Savills-Studie Berliner Wohnungspreise steigen um 65 % in 10 Jahren

Der Alexanderplatz in Berlin
Der Alexanderplatz in Berlin | Foto: Getty Images

Im vergangenen Jahr stieg demnach der durchschnittliche Wiederverkaufspreis für Premium-Immobilien in Monaco auf das Rekordhoch von 41.400 Euro je Quadratmeter – das entspricht einem Plus von etwa 180 Prozent innerhalb eines Jahrzehnts. Der Stadtstaat ist damit im internationalen Vergleich auf Rang 1 zu finden, gefolgt von Hongkong mit 39.100 Euro, der japanischen Hauptstadt Tokio mit 29.200 Euro und London mit 17.600 Euro.

5300 Euro je Quadratmeter für Premium-Immobilien in Berlin

Zum Vergleich: In Berlin waren laut der Daten im Schnitt lediglich 5300 Euro je Quadratmeter für Premium-Immobilien zu entrichten. Doch auch dies ist über einen Zeitraum von zehn Jahren ein Anstieg von 65 Prozent.

Mehr zum Thema
Commerzbank übernimmt nach SonderausschüttungOffener Immobilienfonds CS Euroreal: Anleger bekommen 66 % des Anteilwerts zurück Investieren in die Trend-MärkteNeue Energie für Logistikimmobilien Trotz LeerstandKnappes Angebot an Büro-Flächen für Brexit-Banken in Frankfurt