Schiffe und Flugzeuge in einem Fonds

//
Es gibt Dachfonds für Schiffe und Dachfonds für Flugzeuge – nun bietet Doric Asset Finance einen Mix aus beidem. Die Idee dahinter: Mit einem relativ geringen Kapitaleinsatz am Trendthema Logistik und Transport teilhaben. Dazu investiert der Fonds TransPortFolio über zwei Beteiligungsgesellschaften in vier Flugzeugleasingfonds und drei Schiffsbeteiligungen.

Ab 10.000 US-Dollar plus 5 Prozent Agio sind Anleger an sieben verschiedenen Objekten beteiligt. Drei der Flugzeuge sind Passagiermaschinen, die für jeweils 10 Jahr plus Optionen an Emirates, AirAsia und Air Mauritius verchartert sind. Die Auslieferungen sollen Ende dieses und im Laufe des nächsten Jahres erfolgen. Die vierte Maschine ist ein Frachtflugzeug, das im Februar 2010 abgeliefert wird und für 10 Jahre an Atlas Air verchartert ist. Es werden je zwei Maschinen von Airbus und von Boing erworben.

Bei den Schiffen handelt es sich um je einen Produktentanker und einen Massengutfrachter von SAG, die in Pools fahren. Außerdem im Fonds ist die MS Georg Schulte, ein 3.500-TEU-Containerschiff, das für fünf Jahre an die Oetker-Reederei verchartert ist. Das Containerschiff ist bereits in Fahrt, die beiden übrigen Schiffe werden 2009 und 2010 abgeliefert.

Die Ausschüttungsprognosen ergeben sich aus den Berechnungen der Zielfonds und belaufen sich auf 6,25 bis 7 Prozent pro Jahr. Wenn die Investments verkauft werden, sollen die prognostizierten Ausschüttungen rund 108 Prozent der Kapitaleinlage ausmachen. Der TransPortFolio ist selbst vermögensverwaltend tätig, deshalb profitieren die Anleger anteilig von der Tonnagesteuer. Die steuerliche Belastung aus den Flugzeuggesellschaften wird von Doric in den Anfangsjahren als gering qualifiziert.