MIT-Absolvent Joshua Persky auf Jobsuche an der Wall Street. Quelle: Getty Images

MIT-Absolvent Joshua Persky auf Jobsuche an der Wall Street. Quelle: Getty Images

Schild statt Stellenanzeige: Die etwas andere Jobsuche

//
Der persönliche Eindruck zählt mehr als Zeugnisse und Referenzen, schreiben zahlreiche Bewerbungsratgeber. Giles Metcalfe, der nach seinem Abschluss in Politikwissenschaften arbeitslos ist, nahm sich diesen Ratschlag zu Herzen. Der Absolvent der britischen Leeds-Universität formulierte kurz sein Anliegen – „Suche eine Möglichkeit in die Finanzbranche einzusteigen –-, schrieb es auf ein Schild und stellte sich mit dem Schild um den Hals auf die Straße im Londoner Finanzdistrikt. Wie das Online-Bewerbungsportal „E-Financial Careers.ch“ berichtet, stand der junge Brite am gestrigen Donnerstag vor der Liverpool Street Station, die strategisch günstig unweit dem Londoner Hauptsitz der UBS und der Deutschen Bank liegt.

Neben seinem Hochschulabschluss bringt Metcalfe mehrere Praktika, unter anderem im Marketing- und Medienbereich mit. Auch an Unternehmergeist fehlt es dem jungen Briten nicht: 2007 gründete er eine kleine Firma für Finanz- und Personaldienstleistungen, die bis zu fünf Angestellten beschäftigt. Seinen kompletten Lebenslauf finden Sie hier.

Kein Einzelfall. Ende vergangenen Jahres lief der arbeitsuchende IT-Spezialist namens Steve mit einem ähnlichen Schild die Moorgate-Straße in der Londoner City auf und ab. 2008 machte sich der New Yorker Investmentbanker Joshua Persky, der seinen Job durch die Finanzkrise verloren hatte, mit einem Schild um den Hals und Flugblättern mit seinem Lebenslauf auf Jobsuche.

Mehr zum Thema