Bafin-Gebäude in Frankfurt: Die Finanzbehörde hat wieder Geschäftsmodelle verboten. | © Kai Hartmann Photography/Bafin Foto: Kai Hartmann Photography/Bafin

Schlimme Finger im Februar 2020

Vor diesen Finanzunternehmen warnt die Bafin

Aurum Conparator UG

Das Unternehmen aus Berlin muss ihr unerlaubt betriebenes Finanztransfergeschäft sofort einstellen und abwickeln. Es nimmt auf Geschäftskonten Geld von Privatpersonen entgegen und leitet es auf ausländische Konten verschiedener Gesellschaften weiter, die überwiegend im Ausland sitzen. Auf diese Weise zahlen unter anderem Kunden der nicht lizenzierten Internethandelsplattform www.nobeltrade.com Geld ein, damit es ihrem intern bei der Handelsplattform geführten Handelskonto gutgeschrieben wird.

Deniz Financial Investment (auch: Deniz Finanzinvestition)

Das genannte Unternehmen hat keine Lizenz nach Paragraf 32 des Kreditwesengesetzes (KWG) und darf deshalb keine Bankgeschäfte betreiben. Es wirbt per E-Mail für persönliche, geschäftliche und gewerbliche Kredite und behauptet, eine „private und legitime Kreditvergabegesellschaft“ zu sein. Ist es aber nicht.

Silverdale Holdings

Das Unternehmen wirbt per Telefon und E-Mail für seine Handelsplattform www.topinvestus.com und behauptet, eine Lizenz der Bafin zu haben, angeblich von einem Generaldirektor ausgestellt. Hat es aber nicht, und laut Bafin gibt es dort auch keine Generaldirektoren. Im Übrigen habe Silverdale Holdings nichts mit der namensähnlichen Silver Peak Capital Limited aus Jersey zu tun.

Pro Uni Credit (auch: Credit Financier Invest)

Das Unternehmen wirbt per E-Mail dafür, auf den anonymen Seiten www.prounicredit.com und www.euro-uni-credit.com Privat-, Gewerbe- und Baukredite abzuschließen. Angeblich arbeite man dafür weltweit mit Banken, Investmentgesellschaften und privaten Geldgebern zusammen. Hauptsitz sei angeblich in Dubai. Die dafür nötige Paragraf-32-KWG-Lizenz liegt nicht vor. Und etwaige Ähnlichkeiten mit der sauber beaufsichtigten und ordentlichen Credit Financier Invest in Dubai sind natürlich beabsichtigt und überhaupt nicht zufällig, entbehren aber jeder Grundlage. Mit der italienischen Unicredit übrigens auch nicht.

Zeus Tech & Trading Group

Die Luxemburger Firma muss ihren Eigenhandel beenden. Sie bietet über die Handelsplattform www.fibonetix.com sogenannte Differenzkontrakte (Contracts for Difference, CFD) an. Für diesen Eigenhandel bräuchte sie eine Lizenz nach Paragraf 32 KWG, die sie aber nicht hat.

Mehr zum Thema
Schlimme Finger im November 2019Vor diesen Finanzunternehmen warnt die BafinSchlimme Finger im Dezember 2019Vor diesen Finanzunternehmen warnt die BafinSchlimme Finger im Januar 2020Vor diesen Finanzunternehmen warnt die Bafin