Schlimmer Verdacht gegen Safra-Familie

Wer steckt hinter den Morddrohungen gegen Maschmeyer?

//

Vergangene Woche schien der Streit zwischen der Schweizer Bank J. Safra Sarasin dem AWD-Gründer Carsten Maschmeyer um die Cum-Ex-Geschäfte ein Ende genommen zu haben. Die Bank erklärte sich bereit, Maschmeyer und anderen Betroffenen mehr als 50 Millionen Euro Entschädigung zu zahlen. Doch nun geht die Schlammschlacht weiter. Denn Maschmeyer wirft der Eigentümerfamilie der Bank vor, ihm vor rund einem Jahr Morddrohungen geschickt zu haben. Das berichtet das Manager-Magazin in seiner Online-Ausgabe.

„Ich bin mir absolut sicher, dass die Drohungen aus dem Umfeld der Familie Safra stammen", zitiert das Manager-Magazin den AWD-Gründer. Der Zusammenhang mit den Fonds, die Forderung, nicht gegen die Bank vorzugehen - vieles deute in diese Richtung. Die Familie Safra wollte sich gegenüber dem Manager-Magazin zu den Vorwürfen nicht äußern.