Jenny Jones

Jenny Jones

Schroders ändert Anlageziel eines US-Aktienfonds

Der Fonds wird zukünftig in US-Unternehmen aller Marktkapitalisierungen investieren. Zuvor hatte sich das Fondsmanagement nur auf Großunternehmen fokussiert.

Dem bisherige Fondsmanager Jonathan Armitage stellt die Gesellschaft Jenny Jones, Leiterin des US Small- und Mid-Cap Aktiengeschäfts zur Seite. Die beiden Fondsmanager können die im Portfolio enthaltenen Marktkapitalisierungen flexibel gewichten.

Generell wird jedoch eine Allokation angestrebt, die zu etwa einem Drittel aus Unternehmen mit geringer und mittlerer Marktkapitalisierung und zu zwei Dritteln aus Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung besteht.

Gleichzeitig mit der Umbenennung wird die jährliche Verwaltungsgebühr des Fonds in allen Anteilsklassen um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. So beträgt die Verwaltungsgebühr in der Anteilsklasse A nun 1,25 Prozent. Außerdem wird das Risikoprofil des Fonds von „hoch“ auf „mittel“ herabgestuft.

Mehr zum Thema
Schroders erweitert Vertrieb Schroder Property erweitert Deutschland-Geschäft