Lesedauer: 1 Minute

Zum 1. September Schroders holt prominente Managerin an Bord

Soll Michael Dobson als Vorsitzende des Verwaltungsrats nachfolgen
Soll Michael Dobson als Vorsitzende des Verwaltungsrats nachfolgen: Elizabeth Corley | Foto: AGI

Elizabeth Corley tritt in den Verwaltungsrat von Schroders ein, teilt die britische Fondsgesellschaft mit. Die 64-Jährige soll zum 1. September als nicht-geschäftsführende Direktorin und Mitglied des Nominierungsausschusses antreten. Auf der kommenden Hauptversammlung der Fondsgesellschaft am 28. April 2022 soll sie den Vorsitz des Verwaltungsrats übernehmen und damit die Nachfolge des aktuellen Vorsitzenden Michael Dobson antreten – vorbehaltlich der Zustimmung durch die Aktionäre.

Corley, die 45 Jahre Erfahrung auf verantwortlichen Positionen der Fondsbranche mitbringt, war in der Vergangenheit bereits Chefin (CEO) der Fondsgesellschaft Allianz Global Investors. Sie war außerdem leitend für Merrill Lynch Investment Managers und die Beratungsgesellschaft Coopers & Lybrand tätig gewesen.

Derzeit ist Corley nicht-geschäftsführende Direktorin beim Medienhaus Pearson, beim Luftfahrt- und Rüstungskonzern BAE Systems und bei der Investmentbank Morgan Stanley. Zudem ist sie Chefin des Londoner Impact Investing Institutes. Vor ihrem Antritt bei Schroders will Corley ihre Funktionen bei Pearson und Morgan Stanley aufgeben.

Neben ihren Management-Tätigkeiten hat sich Corley, die den britischen Adelstitel „Dame“ trägt, auch als Krimi-Autorin einen Namen gemacht.

Mehr zum Thema
Aussichtsreiche IndexfolgerDiese 10 ETFs kommen in die aktuelle Bestenauswahl
Umfrage unter VerbrauchernDiese 6 Finanzvertriebe empfehlen die meisten Kunden weiter
Im ersten Halbjahr 2021Das sind die Top-10-Aktien der Profi-Anleger