Schwarzer Freitag für John Paulson

//
John Paulson, der Hedgefonds-Star der Finanzkrise, soll am vergangenen Freitag rund 460 Millionen Euro verloren haben, heißt es vom britischen Finanzportal „Here is the City“. Paulson hält einen 14-prozentigen Anteil an der Sino-Forest Corporation, einem chinesischen Forstwirtschaftsunternehmen. Am Freitag rutschte der Aktienkurs von 18 auf 5 US-Dollar.

Der Mai war kein Wonnemonat für Paulson: Der Verlust von Sino-Forest reiht sich nach Aussage der Nachrichtenagentur Reuters in einen insgesamt schlechten Monat ein. Das Flaggschiff seiner Investmentgesellschaft Paulson & Co., der Hedgefonds Advantage Plus, verlor rund 6 Prozent, immerhin 9 Milliarden Dollar, im Mai. Seit Jahresbeginn steht der Fonds mit 7,5 Prozent im Minus.

Mehr zum Thema
Die Macher der FinanzmärkteHedgefonds-Manager sahnt 5 Milliarden Dollar abMorgan Stanley Global Brands: „Eine erfolgreiche Marke zu haben ist heute wichtiger denn je“