Bäume pflanzen in Äthopien Foto: Eyoel Kahssay / Unsplash

Climetrics wertet aus

Schwedens Schwellenländerfonds sind besonders umweltfreundlich

Das Angebot an Schwellenländerfonds in Schweden, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland ist überdurchschnittlich umweltfreundlich. Das ermittelte das Analysehaus Climetrics, indem es 732 Aktien- oder Unternehmensanleihefonds für Schwellenländer aus zehn Ländern auswertete.

Demnach gehören drei von vier Fonds aus Schweden zum besten Quartil der von Climetrics bewerteten Schwellenländerfonds. Das heißt, dass sie zu den besonders umweltfreundlich ausgerichteten Fonds gehören. In den Niederlanden sind es 62, in Frankreich 47 und in Deutschland 46 Prozent. Die gesamte Tabelle sehen Sie hier:

Quelle: Climetrics

Allerdings besahen die Analysten auch, welche Fondsgesellschaften besonders umweltfreundlich unterwegs sind. Hier liefert Robeco die besten Fonds, gefolgt von Amundi, der schwedischen SEB und Comgest. Wobei die Studienautoren darauf hinweisen, dass derzeit kein einziger aktiver Schwellenländerfonds die Spitzennote von fünf Blättern erreicht. Bei den aktiv gemanagten Fonds für europäische Aktien und/oder Anleihen seien es immerhin 18 Prozent. Das Rating bezieht sich darauf, was die investierten Unternehmen tun, um die Umwelt zu schützen.

Mehr zum Thema
Von Kfz- bis zur Unfall-VersicherungNur jeder 10. achtet auf Nachhaltigkeit Schon fertig oder erst 2060Bis wann Staaten klimaneutral sein wollen NachhaltigNuveen startet Impact-Fonds