LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in Stolls FondseckeLesedauer: 10 Minuten

Stolls Fondsreisen Swiss Made – Schweizer Gipfelstürmer fürs Depot

Seite 3 / 4

Preiswerte Indextracker: Lyxor SPI UCITS ETF und UBS – MSCI Switzerland 20/35 UCITS ETF

Mit Kosten von 0,40 Prozent kommt hingegen der Lyxor SPI UCITS ETF aus. Das passive Produkt ist bereits seit Mai 2011 auf dem Markt. Hier bekommen Anleger die Wertentwicklung und die Zusammensetzung des SPI-Index direkt ins Depot eingebucht.

Quelle Fondsdaten: FWW 2024

Neben dem übermächtigen Trio Nestlé, Novartis und Roche gehören die Zurich Insurance Group, die UBS und Richemont zu den größten Positionen. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch Swaps synthetisch abgebildet. Das Fondsvolumen des ETF ist mit rund 16 Millionen Schweizer Franken allerdings recht klein. Die Erträge des ETFs werden jährlich ausgeschüttet.

Der volumengrößte ETF für Aktien der Eidgenossen ist der 1,5 Milliarden Schweizer Franken schwere UBS – MSCI Switzerland 20/35 UCITS ETF. Er folgt der Wertentwicklung des MSCI Switzerland. Je nach Anteilklasse werden die Erträge entweder thesauriert oder ausgeschüttet. Die Produktkosten liegen bei 0,20 Prozent. Mit einem Gewicht von 23 Prozent trägt Nestlé maßgeblich zur Wertentwicklung des passiven Produktes bei.

Tipps der Redaktion