LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
Lesedauer: 6 Minuten
ANZEIGE

Anleihen globaler Förderbanken Nachhaltig investieren in Lokalwährungsanleihen

Jahrestagung von IWF und Weltbank in Marrakesch
Jahrestagung von IWF und Weltbank in Marrakesch: Die Anleihen der Weltbank-Gruppe werden von den 189 Mitgliedsstaaten garantiert und verfügen damit über eine erstklassige AAA-Bonität. | Foto: Imago Images / photothek
Theodor Kirschner, Fondsadvisor bei
Capitulum Asset Management

Neben den durch ihre Satzungen regulierten institutionellen Investoren wollen immer mehr Privatanleger nicht, dass durch ihre Gelder ökologischer Raubbau, soziale Unterdrückung oder Waffenproduktion und Kinderarbeit gefördert werden. Das Segment der Lokalwährungsanleihen ist besonders geeignet, um alle drei Aspekte der Geldanlage zu vereinen.

Die gängigste Variante, um sein Geld in der Währung eines anderen Landes zu investieren, ist der Erwerb einer Staatsanleihe. Diese Anleihen sind jedoch oft nur in lokalen Lagerstellen in den jeweiligen Ländern mit den damit verbundenen Kosten und Steuern zu verwahren.

Mit Weltbank- und KfW-Anleihen in attraktiv verzinste Währungen investieren

Eine deutlich bessere Alternative, um von attraktiven Zinsen anderer Länder zu profitieren, sind Anleihen global tätiger Förderbanken. Zu den bekanntesten Beispielen zählen die Weltbank, die als Primärziel die Armutsbekämpfung verfolgt, oder hierzulande die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Letztere ist bekannt durch ihre verschiedenen Förderprogramme, unter anderem für die energetische Sanierung von Gebäuden. Die Anleihen der Weltbank-Gruppe werden von den 189 Mitgliedsstaaten implizit garantiert und verfügen über eine erstklassige Bonität von AAA. Das Projektportfolio des Instituts ist über mehr als 170 Länder verteilt und oftmals in lokaler Währung finanziert. Daraus folgt, dass die in US-Dollar bilanzierende Weltbank nach Vergabe eines solchen Kredits Handelspartner sucht, die bei Vergütung der Zinsdifferenz bereit sind, das Risiko der lokalen Währung zu übernehmen. Dies geschieht in der Praxis über die Emission von eigenen Anleihen, die nach internationalem Recht begeben werden und über die gängigen Lagerstellen Euroclear und Clearstream handelbar sind. Als Anleger wiederum bekommt man dadurch die Möglichkeit, über diese Anleihen in attraktiv verzinste Währungen zu investieren, ohne gleichzeitig ein Kredit- oder Verwahrrisiko einzugehen.

 

Förderbanken sind transparent in der Mittelverwendung und unterstützen ökologische und soziale Ziele

Per Statut haben Förderbanken einen nachhaltigen Auftrag und sind besonders transparent in der Mittelverwendung, da jedes geförderte Projekt offengelegt wird. Viele Förderbanken emittieren auch explizite Green Bonds, Social Bonds oder Sustainability Bonds nach dem internationalen ICMA-Standard und berichten in gesonderten Berichten über die Effekte der Projekte, die mit den Mitteln aus diesen Anleihen finanziert wurden.

Oftmals bleibt jedoch die Frage, ob die von Förderbanken begebenen Anleihen in Währungen von Staaten, die als nicht nachhaltig eingestuft werden, trotzdem als nachhaltig gelten. Wir vertreten klar die Ansicht, dass nicht die Währung einer Anleihe den Ausschlag geben sollte, sondern wer oder was durch die Anleihe finanziert wird. Während Staatsanleihen oftmals nichtdemokratisch regierende Regimes unterstützen, dienen dagegen Emissionen von Förderbanken ökologischen und sozialen Zielen.

Lokalwährungsanleihen dieser Emittenten eignen sich somit hervorragend, um einerseits die nachhaltige Mittelverwendung der investierten Gelder sicherzustellen und andererseits das attraktive Zinsniveau anderer Währungsmärkte zu nutzen. Gleichzeitig wird über die sehr gute Bonität der Emittenten ein Ausfallrisiko weitestgehend ausgeschlossen.

Anleihen von Förderbanken übertreffen Vergleichsindizes

Streng nach den Gesetzen des Kapitalmarktes müssten die Ablaufrenditen der Anleihen von Förderbanken mit bester Bonität deutlich niedriger sein als die der vergleichbaren Staatsanleihen in lokalen Währungen. Die Praxis zeigt jedoch, dass dies in vielen Fällen nicht zutrifft. Das folgende Beispiel vergleicht eine Anleihe der Weltbank in indonesischen Rupien mit der entsprechenden indonesischen Staatsanleihe. Deutlich wird, dass bei besserem Rating von AAA die jährliche Ablaufrendite der Anleihe der Weltbank nach Berücksichtigung der indonesischen Quellensteuer fast ein halbes Prozent höher liegt.

Grafik: Nachhaltige Weltbank-Anleihe erzielt besseres Rating und höhere Rendite

Quelle: Bloomberg, Capitulum AM. Stand: Dezember 2023

Dies liegt hauptsächlich daran, dass sich die Mehrzahl der Anleger mit ihren Investments an die Vorgaben von Indexanbietern halten. Im Segment der Anleihen in lokalen Währungen beschränkt sich das Universum derzeit ausschließlich auf Staatsanleihen und lässt somit die Anleihen von Förderbanken komplett außen vor. Insbesondere institutionelle Investmentfonds, aber auch lokale Banken und Pensionsfonds, werden regulatorisch zum Kauf von Staatsanleihen gedrängt. Dieses Ungleichgewicht führt zu Verzerrungen bei der Preisbildung am Markt.

Durch die sorgfältige Auswahl der einzelnen Anleihen lässt sich ein attraktives Portfolio aus Lokalwährungsanleihen von Förderbanken zusammenstellen, welches nicht nur die gängigen Vergleichsindizes bei den Finanzkennzahlen übertrifft, sondern gleichzeitig auch eine nachhaltige Mittelverwendung gewährleistet.

 

Disclaimer

Die Angaben dienen ausschließlich Marketing- und Informationszwecken und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar. Der Fonds weist aufgrund seiner Zusammensetzung und seiner Anlagepolitik ein nicht auszuschließendes Risiko erhöhter Volatilität auf, d.h. in kurzen Zeiträumen nach oben oder unten stark schwankender Anteilpreise. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind die Verkaufsunterlagen (Basisinformationsblatt, Verkaufsprospekt, Jahres- und Halbjahresbericht) zum Fonds. Verkaufsunterlagen zu allen Fonds der Universal-Investment sind kostenlos bei Ihrem Berater / Vermittler, der zuständigen Verwahrstelle / Depotbank oder bei Universal-Investment unter www.universal-investment.com erhältlich. Eine Zusammenfassung Ihrer Anlegerrechte in deutscher Sprache finden Sie auf www.universal-investment.com/media/document/Anlegerrechte. Zudem weisen wir darauf hin, dass Universal-Investment bei Fonds für die sie als Verwaltungsgesellschaft Vorkehrungen für den Vertrieb der Fondsanteile in EU-Mitgliedstaaten getroffen hat, beschließen kann, diese gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU, insbesondere also mit Abgabe eines Pauschalangebots zum Rückkauf oder zur Rücknahme sämtlicher entsprechender Anteile, die von Anlegern in dem entsprechenden Mitgliedstaat gehalten werden, aufzuheben.

Bei einer Anlage in einen Fonds handelt es sich um eine risikobehaftete Anlage, so dass die Anleger des Fonds einen Wertverlust bis zu einem Betrag erleiden können, der einem Totalverlust des gesamten in die Anteile an dem Fonds investierten Kapitals entspricht. Dementsprechend sollten potenzielle Anleger über eine angemessene und ausreichende Liquidität verfügen, um einen Totalverlust ihrer Anlage in den Fonds wirtschaftlich tragen zu können. Bei der Entscheidung, in den beworbenen Fonds zu investieren, sollte der Anleger auch die nachhaltigkeitsrelevanten Aspekte hinsichtlich der Merkmale oder Ziele des beworbenen Fonds, wie sie im Verkaufsprospekt dargestellt sind, berücksichtigen. Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsaspekten des Fonds können dem Webdokument, dem Verkaufsprospekt und den vorvertraglichen Produktinformationen entnommen werden. Dieses finden Sie unter: https://fondsfinder.universal-investment.com/de/DE/Funds/DE000A2JF7Z9/downloads.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.