Schwere Zeiten für Steuerhinterzieher

Selbstanzeige wird teurer

//
Seit Monaten plant die Bundesregierung, die Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige zu verschärfen Nun billigte das Kabinett am gestrigen Mittwoch den entsprechenden Referentenentwurf des Finanzministeriums. Das Gesetz tritt ab Januar 2015 in Kraft.

Damit wird es für geständige Steuerbetrüger deutlich teurer, mit einer Selbstanzeige straffrei davonzukommen. So sinkt die Grenze, bis zu der Steuerhinterziehung ohne Zuschlag bei einer Selbstanzeige straffrei bleibt, von 50.000 auf 25.000 Euro. Bei höheren Beträgen müssen die Steuersünder einen Zuschlag von 10 Prozent zahlen, um ungestraft davonzukommen.

Ab einem Hinterziehungsbetrag von 100.000 Euro werden 15 Prozent Strafzuschlag fällig, ab einer Million Euro 20 Prozent. Bisher betrug der Zuschlag lediglich 5 Prozent.

Mehr zum Thema