Börse in Frankfurt: Aktienfonds mit Fokus auf Deutschland lieferten 2019 vorzeigbare Ergebnisse. | © imago images / sepp spiegl Foto: imago images / sepp spiegl

Scope-Analyse

Deutschland-Aktienfonds liegen über Vergleichsgruppe

Aktienfonds lieferten 2019 in der Breite eine bessere Performance als ihre Vergleichsindizes. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Rating-Agentur Scope hervor, deren Herzstück die sogenannte „Outperformance-Ratio“ ist. Diese Kennzahl beziffert den Anteil aktiv gemanagter Fonds einer Gruppe, der in einem bestimmten Zeitraum einen von Scope zugeteilten Vergleichsindex schlug.

Scope zufolge übertrafen vergangenes Jahr 661 von 2.000 untersuchten Aktienfonds aus acht Gruppen nach Kosten ihre Vergleichsindexes, was einer Outperformance von 34 Prozent entspreche. Im Vergleich zu 2018 sei das ein deutlicher Anstieg um 10 Prozentpunkte. In allen acht Gruppen falle die Outperformance 2019 höher aus als ein Jahr zuvor.

Die deutlichste Verbesserung erreichten Aktienfonds mit Fokus auf Deutschland, teilt Scope mit. Während 2018 nur knapp ein Viertel der Fonds das Börsenbarometer MSCI Germany übertraf, seien es 2019 fast zwei Drittel gewesen, berichtet Scope. Damit habe die Fondsgruppe im Vergleich mit der Konkurrenz das beste Ergebnis erzielt.

Daneben fielen auch Aktienfonds mit Schwerpunkt auf Schwellenländern in der Scope-Analyse positiv auf. 51 Prozent erreichten eine bessere Performance als ihre Vergleichsgruppe. In den sechs weiteren von Scope analysierten Fondsgruppen waren die Fonds, die ihren Vergleichsindex übertrafen, in der Minderheit.

Auffällig ist laut Scope, dass mit Fonds mit globalem Anlageprofil und Fonds mit Fokus auf Nordamerika zwei der größten Gruppen die schlechteste Performance hinlegten. Grund sei ihr Fokus auf den US-Aktienmarkt, der zuletzt gut lief. Das stütze die Annahme, dass effiziente Aktienmärkte es aktiven Fondsmanagern erschwerten, Vergleichsgruppen zu schlagen.

Mehr zum Thema
Scope-Geschäftsführer im Gespräch„Eine Menge Fonds laufen langfristig besser als der Markt“TeamchefPersonalwechsel bei ScopeScope-AuswertungZahl der nachhaltigen ETFs steigt