Potsdamer Platz Arkaden, Quelle: SEB Invest

Potsdamer Platz Arkaden, Quelle: SEB Invest

SEB Immoinvest bleibt vorerst dicht

//
Bis vor kurzem ging das Fondsmanagement noch davon aus, dass eine Immobilie (siehe Foto) am Potsdamer Platz in Berlin zu angemessenen Bedingungen verkauft werden kann, heißt es im aktuellen Fondskommentar. Doch die sich zuspitzende Staatsschuldenkrise sowie die jüngsten Meldungen zum Aufschub der Wiederöffnung des CS Euroreal und zur Abwicklung des Axa Immoselect hätten die Verkaufsgespräche unerwartet und unverhältnismäßig stark beeinflusst.

Die Verhandlungen um den Verkauf der „Postdamer Platz Arkaden“ sollen 2012 weitergeführt werden, weitere Objektverkäufe sind geplant. Die Wiederöffnung muss bis zum 6. Mai kommenden Jahres erfolgen, sonst muss der Fonds abgewickelt werden.

Um die Wiederöffnung voranzutreiben, hatte die Fondsgesellschaft in den vergangenen Monaten 14 Immobilien über dem Verkehrswert verkauft, zuletzt ein Bürohaus in Hamburg. Damit liegt die Liquiditätsquote aktuelle bei 21 Prozent beziehungsweise 1,4 Milliarden Euro.  

Mehr zum Thema
CS Euroreal öffnet erst 2012 wieder
Sarasin-Fonds kauft eine SEB-Immoinvest-Immobilie
„Offene Immobilienfonds in der Abwicklung sollten besser gehalten werden“
nach oben