Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Sechs neue Fonds von Wells Fargo

//
Der Name Wells Fargo ist den meisten Deutschen wahrscheinlich nur aus Westernfilmen bekannt. Auf dem deutschen Investmentmarkt ist die viertgrößte US-Bank erst seit 2008 vertreten. Jetzt erweitert die Vermögensverwaltung der Bank ihr Angebot in Deutschland um sechs neue Fonds auf insgesamt 13.

Die sechs neuen Fonds sind der Emerging Markets Equity II Fund, der Emerging Markets Income and Growth Fund, der Global Opportunity Bond Fund, der Precious Metals Fund, der US Premier Growth Fund und der US-Short-Term High Yield Bond Fund.

Die Verwaltung der Fonds geschieht unbeeinflusst von Wells Fargo durch unabhängige Managementteams.

Für den Global Opportunity Bond Fonds ist First International Advisors aus London zuständig. Leitende Portfoliomanager sind Tony Norris und Peter Wilson. Unterstützt werden sie von den Portfoliomanagern Michael Lee, Alex Perrin und Christopher Wightman. Das Team arbeitet seit 1992 zusammen und investiert in weltweite Renten sowie in Währungen.

Thomas M. Price, Kevin Maas und Michael J. Schueller verantworten zu gleichen Teilen den US Short-Term High Yield Bond. Sie gehören dem 22-köpfigen Rententeam von Wells Cap an und arbeiten seit 2000 zusammen. Ihre Anlageklasse sind kurzfristige Anleihen.

Bei dem Precious Metals Equity Fonds dreht sich alles ums edle Metall. Die Fondsmanager Michael Bradshaw und Oleg Makhorine investieren in Unternehmen, die mit dem Abbau-, der Entwicklung- und der Produktion von Metallen zu tun haben. Bradshaw verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Gold-Minen-Investment. Zuvor war der Geologe für die Entdeckung von Mineralvorkommen zuständig. Aus diesem Grund verfügt er über eingehende Fachkenntnis in der Metal- und Minen-Industrie. Bevor Bradshaw zu Wells Cap kam, arbeitete er für Evergreen Investments. Makhorine kommt ebenfalls von Evergreen. Er begann seine Investmentkarriere 1995 bei L.E. Holdings.

Anthony L.T. Cragg ist der leitende Portfoliomanager des Emerging Markets Income and Growth Fonds. Cragg verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Aktien-Bereich. Seit 2005 arbeitet er für Wells Cap. Ihm zur Seite stehen Elaine Tse und Alison Shimada. Tse begann ihre Karriere im Anlagebereich 1990. Bevor sie zu Wells Cap kam, arbeitete sie für Fidelity Investment. Shimada begann ihre Investmentkarriere 1985 als Portfolio Managerin für eine malaysische Unternehmensbeteiligung. Seit Oktober 2003 arbeitet sie für Wells Cap. Der Emerging Markets Income and Growth Fonds investiert in viele verschiedene Unternehmen in unterschiedlichen Bereichen und Regionen.

Im Gegensatz zum Emerging Markets Income and Growth Fonds konzentrieren sich die Portfoliomanager des Emerging Markets Equity II Fonds auf Unternehmen aus Schwellenländern, die höherwertige Produkte und Dienstleistungen anbieten. Das Berkeley-Street-Team aus Boston glaubt, dass die Werte dieser Unternehmen weniger Schwankungen haben und gleichzeitig hohe Wachstumschancen bieten. Leitender Fondsmanager ist Jerry Zhang. Er, sowie der stellvertretende Fondsmanager, Derrick Irwin kommen ursprünglich von Evergreen Investments. Irwin startete seine Karriere 1993 als Analyst bei Merrill Lynch & Co.

Der US Premier Growth Fonds wird von dem Heritage-Growth-Equity-Team aus Menomonee Falls, Wisconsin, verwaltet. Der Fonds der Manager Thomas C. Ognar, Bruce C. Olson und Joseph M. Eberhardy investiert in Unternehmen mit gleichmäßigem Wachstum. Dabei konzentrieren sich die Manager nicht auf eine Branche oder Firmengröße, sondern suchen nach den besten Angeboten auf dem gesamten Markt. Das Team arbeitet seit zwölf Jahren zusammen.

Mehr zum Thema
„Occupy Wall Street“: Ethikfonds machen mit
Kunden vor die Tür gesetzt: US-Staatsanwältin verklagt Großbanken
US-Aktienfonds: Wells Fargo liegt vorn
nach oben