Detlef Glow

Detlef Glow

September-Zahlen von Lipper

Die 10 Fonds-Sektoren mit den größten Mittelzuflüssen

Dieser Inhalt wird derzeit wegen fehlender Zustimmung für Marketing-Cookies nicht angezeigt.
Im September flossen 3,2 Milliarden Euro in langfristig ausgerichtete Investmentfonds. Geldmarktfonds in US-Dollar waren mit Mittelzuflüssen in Höhe von 10,9 Milliarden Euro die Anlageklassen mit den höchsten Mittelzuflüssen, aller von Lipper untersuchten Anlageklassen.

Auf der anderen Seite waren Geldmarktfonds in Euro mit Mittelabflüssen in Höhe von 17,1 Milliarden Euro die Anlageklasse mit den höchsten Mitelabflüssen aller Anlageklassen, gefolgt von Geldmarktfonds in Britischen Pfund (-5,3 Milliarden Euro). Diese Mittelbewegungen zeigen, dass die Investoren in Europa Geldmarkktfonds sehr aktiv nutzen, um ihre Asset Allocation umzusetzen.
Mit Hinblick auf die Gesamtmittelbewegungen ist es nicht verwunderlich, das Asset-Allocation-Produkte wie zum Beispiel Multi-Asset-Fonds mit Zuflüssen in Höhe von 2,9 Milliarden Euro die Anlagekategorie mit den höchsten Mittelzuflüssen war.

Mit Mittelzuflüssen in Höhe von 2,9 Milliarden Euro belegten konservativ ausgerichte Mischfonds den 2. Platz, gefolgt von ausgewogenen Mischfonds (+2,5 Milliarden Euro) und Euro Rentenfonds mit Anlageschwerpunkt Unternehmensanleihen Investment Grade (+2,0 Milliarden Euro), sowie flexiblen Rentenfonds (+1,9 Milliarden Euro).

Auf der anderen Seite der Tabelle verzeichneten US-Dollar Rentenfonds mit Anlageschwerpunkt auf hochverzinslichen Unternehmensanleihen mit -4,5 Milliarden Euro die höchsten Mittelabflüsse, gefolgt von Aktien Euroland (-3,2 Milliarden Euro), Aktien Deutschland (-2,9 Milliarden Euro), sowie globale Rentenfonds mit Anlageschwerpunkt auf hochverzinslichen Anleihen (-1,7 Milliarden Euro) und Aktien UK (-1,5 Milliarden Euro).

Mehr zum Thema
August-Zahlen von LipperDiese Fondsgesellschaft hat mit Abstand das meiste Geld eingesammelt August-Zahlen von LipperDiese drei Fonds haben mehr eingesammelt als der M&G Optimal Income