Service-Studie Versicherungen: Alles in Ordnung, außer der Bandansage

Eine Studie des Marktforschungsunternehmens Yougov zeigt, dass Versicherungskunden generell  zufrieden mit der Serviceleistung ihres Versicherers sind. So äußerten sich 89 Prozent der Befragten positiv über ihren Versicherungsanbieter. Dabei macht es keinen Unterschied ob die Kontaktaufnahme und Sachbearbeitung telefonisch oder online erfolgt.

Großer Verlierer der Studie war die interaktive Bandansage. Beinahe jeder Dritte gab an nicht mit den aufgenommenen Stimmen zurecht zu kommen, die den Anrufer zum Tastendrücken und Wörtersagen zwingen.  

In Puncto Kundenservice schnitten Ergo Direkt, LVM, Provinzial, Signal Iduna und WGV am besten ab. Aachen Münchner, Continentale, DEVK, Gothaer und LVM konnten bei der Online- Erreichbarkeit Höchstwerte erzielen.   

Das Marktforschungsinstitut befragte 10.040 Kunden zur Erreichbarkeit und Servicequalität über verschiedene Kommunikationskanäle. Außerdem stellten die Forscher die Häufigkeit verschiedener Anliegen dar.

Beim Vergleich verschiedener Anliegen, waren die Kfz-Versicherungen gleichauf mit allgemeiner Beratung (28 Prozent). Schadensmeldungen kamen auf 22 Prozent. Mit einigem Abstand folgten weitere Versicherungskategorien, zunächst Haftpflicht- und Hausratversicherung (jeweils nur 10 und 9 Prozent).

Mehr zum Thema
SpezialversichererFinanzchef übernimmt Chefposten bei Hiscox betriebliche Altersversorgung (bAV)Willis Towers Watson erwartet tiefgreifenden bAV-Wandel GrundfähigkeitsversicherungImmer mehr Premium-Bausteine und Top-Klauseln