Shedlin: Kurs auf Kommanditisten

//
Shedlin Capital forciert das Geschäft mit geschlossenen Fonds. Als zuständiger Konzeptions- und Managementchef verstärkt ab sofort Fred Handrischik (42) das Nürnberger Team. Er war zuvor sieben Jahre Leiter des Fondsmanagements bei IBV.

Ab März soll ein Portfolio-Fonds in die Platzierung gehen, der rund 10 Millionen Euro zu je 50 Prozent in institutionelle Beteiligungsangebote und Publikumsfonds (unter anderem aus den Sparten Private Equity und Immobilien) investieren will. Geplant sind Anteilsankäufe von 15 unterschiedlichen Zielfonds. Der Exklusivvertrieb erfolgt über die My Finance Financial Consulting.

Weiterhin steht der Fonds Middle East Health Care I kurz vor Vertriebszulassung, der als erste von zwei Tranchen in die Errichtung und den Betrieb eines Klinikzentrums in Abu Dhabi investiert. Projektpartner ist unter anderem die arabische al-Fahim-Group. Die Laufzeit des Fonds beträgt maximal sieben Jahre, das Volumen umfasst jeweils 48 Millionen Euro. Von privaten Anlegern sollen nach Unternehmensangaben 30 bis 40 Prozent des Volumens eingeworben werden.

Drittes aktuelles Fondsprojekt von Shedlin ist der Fonds European New Frontiers III, der auf Immobilien-Developments in Russland, Bulgarien und Rumänien setzt. Fondsmanager ist Charlemagne Capital, die Laufzeit ist mit drei Jahren prospektiert.

Hintergrund: Shedlin Capital ist im November 2007 als Asset Manager aus der Honorarberatung My Finance Consulting herausgelöst worden. Deren Geschäftsführer Robert G. Schmidt und René Blaschke sind zugleich Vorstände bei Shedlin.