Filip Weintraub

Filip Weintraub

Skagen-Star Filip Weintraub gründet eigene Investmentgesellschaft

Wenige Monate nachdem er die norwegische Investmentgesellschaft Skagen verließ, meldet sich Filip Weintraub mit einer eigenen Fondsboutique zurück. Neben dem 37-Jährigen zählen dessen ehemaligen Skagen-Kollegen Omid Gholamifar und Fredrik Astrup, der Ex-Fondsmanager der Stockholmer Hedgefonds-Firma Adeos Jonas Edholm sowie Weintraubs ehemaliger Mentor und Wallstreet-Veteran John Johnson zu den Firmengründern. Die Gesellschaft heißt Labrusca Family Office und hat bereits ihren ersten Publikums-Hedgefonds aufgelegt.

Der Ucits III richtlinienkonforme Absolute Return Fonds Labrusca Fund-Global sei ein Projekt, den er bis zum Ende seiner Investmentkarriere managen wolle, erklärte Weintraub gegenüber der Finanzagentur Citywire. Er habe vor, sein gesamtes frei verfügbares Vermögen in den Fonds zu investieren.

DER FONDS

DER FONDS aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Alarm: Keine Entwarnung bei offenen Immobilienfonds

Crashtest: Die besten Fonds für globale Immobilienaktien

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe (PDF)

Seine Co-Manager sehen dies anscheinend ähnlich: Die 52 Millionen Euro, die derzeit im Fonds angelegt sind, stammen ausschließlich von den vier Firmengründern. Nach Angaben von Citywire wollen die Manager das Fondsvolumen nach oben begrenzen. Konkrete Zahlen nennen sie jedoch nicht. Das Portfolio soll aus 30 bis 40 Titel bestehen. Bei der Wahl der Anlageklassen haben die Fondsmanager freie Hand: Alles von Aktien und Anleihen bis hin zu Derivaten kann gekauft werden. Derivate werden jedoch nach Weintraubs Angaben lediglich zur Risikoabsicherung eingesetzt. Eine der Top-Positionen wird die Aktie des italienischen Lebensmittelkonzerns Parmalat sein, den Weintraub bereits während seiner Tätigkeit bei Skagen bevorzugte.  Hintergrundinfo: Weintraub war bei Skagen für den 4 Milliarden Euro schweren Skagen Global Fund verantwortlich. In den 8,5 Jahren, die er den Fonds managte, legte der Skagen Global 163 Prozent zu. Der Vergleichsindex MSCI World fiel im gleichen Zeitraum um 10 Prozent. Zudem schaffte der Skagen Global das Kunststück, den französischen Top-Fonds Carmignac Investissement seit Auflegung 1997 mit einem Plus von fast 540 Prozent um mehr als das doppelte zu übertrumpfen.

Mehr zum Thema