Lesedauer: 1 Minute

Skandia: Grünes Licht für die besten Ideen

Skandia: Grünes Licht für die besten Ideen
Die Fondsgesellschaft Skandia ist mit einem neuen Europa-Aktienfonds am deutschen Markt präsent: Der Skandia European Best Ideas Fund (ISIN: IE00B2Q0GR60) darf ab sofort auch hierzulande vertrieben werden. Das Besondere des Fonds: Das Portfolio wird von zehn Managern zusammengestellt. Jeder von ihnen ist für ein Zehntel des Fondsvermögens verantwortlich und wählt jeweils 10 europäische Aktien aus.

Welche Manager den Fonds zusammenstellen dürfen, entscheidet James Millard aus der Skandia-Zentrale im englischen Southhampton. Mit dabei ist nach Unternehmensangaben auch Tobias Klein von der Frankfurter Fondsboutique First Private, der den First Private Europa Aktien Ulm (WKN: 979583) managt. Ein weiteres Teammitglied ist Roger Guy, Manager des Gartmore Continental European (WKN: 625952).

Der Ausgabeaufschlag beträgt 6,25 Prozent, die Verwaltungsgebühr 1,5 Prozent pro Jahr.
Mehr zum Thema