Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

So basteln sich Berater ihr individuelles Zertifikat

//
Für den Dow Jones gibt es 3.194, auf Aktien der Deutschen Bank sind es 8.774 und für den Dax sogar 42.144. An der Frankfurter Zertifikate-Börse Scoach werden aktuell 430.000 Derivate gehandelt; mit Discount, Bonus, Puffer nach oben und unten oder schnurstracks am Index lang, für ein paar Wochen, Monate oder Jahre. Zwar kann mittels verschiedenster Werkzeuge selektiert und justiert werden, gleichwohl bleibt das Angebot riesig und unüberschaubar.

Einen Weg vom Massen- zum Maßprodukt sind die Schweizer Banken UBS und Vontobel gegangen. Über ihre jeweiligen Derivate-Manufakturen können Vermögensverwalter und Finanzberater ihren Kunden individuelle Lösungen erstellen (siehe Kasten).

DAS DERIVAT

DAS DERIVAT aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Top-Tipp: Rare-Metals-Zertifikat

Flotte Nummer mit Deutsche-Bank-Bonus

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe (PDF)

„Derzeit gibt es beeindruckende Konditionen, weil die Volatilität gestiegen ist“, erklärt Marcel Langer, Zertifikate-Experte bei UBS. Die Maßanfertigungen erfolgen im Netz über Handelsplattformen und dauern bei beiden Emittenten nur ein paar Clicks.

Welche Rendite wird erwartet? Wie hoch sollen die Verlustbegrenzung oder der Kapitalschutz ausfallen? Basiswert? Laufzeit? Zertifikate-Typ? Factsheet, WKN drauf, fertig. „Besonders gefragt sind derzeit kurzlaufende Discount-Zertifikate“, so Langer.

Jeden Monat gibt es Zinsen

UBS bietet rund 300 Basiswerte, Aktien und Indizes an, bei Vontobel sind es 159 Aktienwerte und sechs Indizes. Beide Häuser haben mit Discount- und Bonuszertifikaten die gefragtesten Strategien im Angebot. Vontobel schneidert auch Aktienanleihen. Diese sollen bei UBS in Kürze folgen.

Besonders die Anleihen für den Eigenbau haben klare Vorteile gegenüber der Stangenware. Die Intervalle für Zinsausschüttungen können individuell bestimmt werden. „Anleger, die auf regelmäßige Ausschüttungen angewiesen sind, können sich Zinsen auch monatlich auszahlen lassen“, erklärt Andreas Blumenstein von Vontobel.

Neben Anleihen auf Einzelwerte können auch kleine Päckchen mit zwei oder mehr Basiswerten entworfen werden. In diesen sogenannten Multi- Anleihen „ist dann mehr Musik drin“, so Blumenstein. Weitere Informationen: UBS 
www.ubs.com/equityinvestor
Basiswerte: rund 300
Zertifikate-Typen: Discount, Bonus,
Capped Bonus, Discount Plus
Mindestzeichnung: 20.000 Euro
Kontakt: 069 13697979
invest@ubs.com

Vontobel
www.deritrade.de
Basiswerte: rund 160
Zertifikate-Typen: Discount, Bonus,
Aktienanleihen, Garantiezertifikate
Mindestzeichnung: 75.000 Euro
Kontakt: 069 29720811
deritrade@vontobel.de

Mehr zum Thema
Zertifikate-Tipps: Telekom-Inliner, Air-Berlin-Bonus und BRIC-Basket Glows Gedanken: Optionen auf ETFs sind gut für den Markt Önder Ciftci: Zertifikate-Experte steigt auf Edelmetalle um