Bitcoin-Chart Foto: IMAGO / Lagencia

Billion-Marke geknackt

So dominiert Bitcoin andere Kryptowährungen

Dieser Inhalt wird derzeit wegen fehlender Zustimmung für Marketing-Cookies nicht angezeigt.

Bitcoin hat eine neue Wegmarke erreicht: In der Ur-Kryptowährung waren zwischenzeitlich mehr als eine Billion US-Dollar (rund 825 Milliarden Euro) angelegt. Der neue Rekordstand ist umso eindrucksvoller, wenn man die Marktkapitalisierung von Bitcoin mit anderen Kryptowährungen vergleicht. Auf Platz 2 folgt mit deutlichem Abstand, aber immerhin im dreistelligen Milliarden-Bereich, Ether. Die zugehörige Blockchain zur Währung heißt Ethereum. Andere Kryptowährungen erreichen nur zweistelliges Milliarden-Volumina.

Auf der Krypto-Plattform Coinmarketcap.com ist Bitcoin am 22. Februar nachmittags mit etwas weniger als dem zwischenzeitlich bereits erreichten Volumen von einer Billion US-Dollar verzeichnet. Im Lauf des Montag ist der Bitcoin-Kurs eingebrochen: Von in der Spitze 58.000 US-Dollar pro Bitcoin-Einheit ging es auf unter 50.000 US-Dollar zurück.

Einen mächtigen Schub erhielt Bitcoin zuletzt, nachdem bekannt wurde, dass US-Unternehmer Elon Musk mit seiner Firma Tesla im Januar Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar erworben hatte. Das Unternehmen stellt in Aussicht, Bitcoin demnächst auch als Zahlungsmittel akzeptieren zu wollen.

Noch im vergangenen Oktober hatte der Bitcoin-Kurs bei etwas mehr als 10.000 US-Dollar gelegen – bevor er in der Folge zur Rally ansetzte.

Mehr zum Thema
Nachricht an die BörsenaufsichtTesla kauft Bitcoin für Milliardenbetrag Krypto-DerivateChicagoer Börse startet Ethereum-Futures Handel mit KryptowährungenDas sind die Top-Börsen für Bitcoin und Co