Lesedauer: 1 Minute

Solar Millennium: Chef geht, Firma kommt

Quelle: Solar Millennium
Quelle: Solar Millennium
Abgang: Nach nur zweieinhalb Monaten im Amt hat Utz Claassen den Vorstandsvorsitz abgegeben. Der frühere EnBW-Chef beruft sich auf ein ihm eingeräumtes Recht, innerhalb einer bestimmten Überlegungsfrist sein Amt niederlegen zu dürfen. „Der Weggang kam für den Aufsichtsrat unerwartet“, heißt es vom Unternehmen. Wohin Claassen wechselt, ist nicht bekannt.

Anfang: Solar Millennium hat zusammen mit Professor Wolfgang Gerke, Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums und Experte für das Bank- und Börsenwesen einen Vertrieb für ökologische Investments gegründet, die Solar Millennium Invest AG. Die Firma übernimmt ab sofort die Vermittlung von Unternehmensanleihen, Genussrechten und geschlossenen Beteiligungen für die Solar Millennium AG (WKN: 721 840). Der Aktie des Unternehmens hat das nicht mehr geholfen. Sie ist bereits am Freitag vergangener Woche abgestürzt: Bis heute hat sie rund 18 Prozent verloren.
Tipps der Redaktion
Solar-Studie: Kürzungen schaden der Branche nicht
Weniger Solar-Förderung: Auch für Solarfonds dramatisch
Wind oder Solar: Welche Investments sind attraktiver?
Mehr zum Thema